Home

Spielbericht SG Horgen - HSG Siggenthal/Vom Stein Baden

Horgen noch nicht im Handballjahr 2017 angekommen

IMG 0691Im ersten Ernstkampf im 2017 konnte die SG Horgen auswärts in Siggenthal keinen Erfolg verbuchen. Die Horgner fanden nie richtig ins Spiel und verloren mit 25:21. Das Resultat hätte auch klarer zu Gunsten der Gastgeber ausfallen können.

Die Vorzeichen standen eigentlich gut, Horgen konnte wieder auf den grössten Teil des Kaders zurückgreifen. Vor allem die Rückkehr von Spielmacher Oberli und Torhüter Schubiger sind wichtig fürs Team. Die Startphase gehörte allerdings Siggenthal. Nicht dass die gleich davongezogen wären, aber die Gastgeber waren im Gegensatz zu den Horgnern bereit. Bereits nach knapp sieben Minuten sah sich die Horgner Bank zu einem Timeout gezwungen. Leider änderte das Geschehen auf dem Platz danach nicht. Die Horgner waren immer einen Schritt zu spät und die Umstellung von Offensive auf Defensive und Umgekehrt dauerte viel zu lang. Siggenthal gelang diese Umstellung besser, so kamen sie immer wieder zu einfachen und schnellen Toren. Es war eine Halbzeit zum Vergessen aus Horgner Sicht, das Resultat (10:15 aus Sicht der Horgner) liess aber noch alles offen.

 

Auch Start in Halbzeit Zwei verpennt
Wer jetzt auf ein Aufbäumen und eine Steigerung der Zürcher hoffte, wurde schnell enttäuscht. Es waren die Gastgeber, welche nach der Pause den Ton angaben. Innerhalb von etwa sieben Minuten verdoppelten sie den Vorsprung auf zehn Tore. Das Spiel war da entschieden. Horgen hatte extrem Mühe im Angriff, das Spiel wirkte ideenlos und oftmals wurde man zu drucklosen Abschlüssen aus der zweiten Reihe gezwungen, welche meistens den Weg ins Tor nicht fanden. Selbst in Überzahl gelang es nur selten, eine gute Torchance herauszuspielen. Der Spielstand pendelte sich bei den zehn Treffern Unterschied ein und erst in den letzten zehn Minuten gelang den Gästen noch Resultatkosmetik. Die wenigen aus Horgen angereisten Zuschauer waren sich dann am Ende auch einig, mit dem 25:21 Schlussresultat ist man gut bedient.

Nationalliga B: HSG Siggenthal/Vom Stein Baden - SG Horgen 25:21 (15:10)

Siggenthal Station GoEasy 100 Zuschauer.- SR: Sager / Styger. – Torfolge: 2:1, 4:1, 5:3, 8:4, 10:6, 11:8, 13:9, 15:10, 18:10, 21:11, 22:13, 24:14, 25:17, 25:19, 25:21 – Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen Siggenthal, 3-mal 2 Minuten gegen Horgen.

HSG Siggenthal/Vom Stein Baden: Rudolf (1-45), Müller; Steinmann, Schmid T., Burri(3) Moser(2), Schmid D., Bürli(1), Moser(5), Lenzin, Merz(3), Egloff(9), Meier(1), Rosenthal(1)

SG Horgen: Schubiger(1-15,40-60), Kasalo; Pospisil(1), Karlen(3), Zimmermann(5), Mackintosh, Rosano, Bless(1), Thaler, Maag, Pocz-Nagy(5/2), Oberli(5), Wernli K.(1)

Bemerkungen: Horgen ohne Zuber, Gretler, Bammert(alle verletzt) und Smayra.

Pascal Ammann

 

IMG_2420(1).jpgIMG_2438.jpgIMG_2370.jpgIMG_2433.jpgIMG_2329.jpgIMG_2440.jpgIMG_2415.jpgIMG_2383.jpgIMG_2361.jpgIMG_2334.jpgIMG_2446.JPGIMG_2429.jpgIMG_2388.jpgIMG_2448.jpgIMG_2443.jpgIMG_2367.jpgIMG_2442.jpgIMG_2380.jpgIMG_2420.jpgIMG_2403.jpgIMG_2431.jpg

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee