Bericht Trainingslager 2016 FU16L

Montag

Wir kamen um die Mittagszeit in Zuchwil an. Nach einem gemeinsamen Mittagessen und Einpuffen begann unser erstes gemeinsames Training. Die Begeisterung für das Massenlager hielt sich in Grenzen. Dann war auch schon Abend und wir gingen essen. Danach hatten wir noch einen tollen TV-Abend. Es wurde viel gelacht und diskutiert, denn wir schauten den Bachelor.

Dienstag

Ein nervender Wecker riss uns um 6:00 Uhr aus den Federn. Joggen war angesagt. Die begrenzte Begeisterung stand uns ins Gesicht geschrieben. Wir hatten nicht allzu gut geschlafen. Das lag an den dünnen Matratzen. Dieses Problem lösten wir, indem sich jeder eine zweite holte, damit in der nächsten Nacht besser geschlafen werden konnte. Nach dem Frühstück gab es ein sehr intensives 1:1 Training.

Es wurde hart aber fair gekämpft. Nachdem wir unseren Magen mit einem feinen Mittagessen gefüllt hatten, ging es ab zum Theorieraum. Wir besprachen unsere Spielzüge sehr genau. Wir gingen jeden einzeln auf dem Papier durch, um ihn danach im Training praktisch umsetzen zu können. Nach dem Training war es noch nicht zu Ende mit dem Sport. Wir mussten im Hallenbad Längen schwimmen. Dafür durften wir anschliessend ins Wellnessbad gehen. Dort gab es eine sehr spannende Plauderrunde. Den Abend liessen wir mit Spielen und Plaudern gemütlich ausklingen.

Mittwoch

Wir mussten wie jeden Tag vor dem Frühstück joggen gehen. Später beim Frühstück gratulierten wir Vera zum 15. Geburtstag und sangen für sie (nicht nur einmal). Nachdem wir ausgiebig gefrühstückt hatten, trafen wir uns im Theorieraum. Wir haben die verschiedenen Verteidigungsarten theoretisch durchgenommen und anschliessend im Training praktisch ausgeführt. Am Nachmittag hatten wir einen Trainingsmatch. Wir spielten gegen Herzogenbuchsee und wurden in die Schranken gewiesen. Wir spielten dreimal 20 Minuten. Das erste Drittel verloren wir sehr deutlich. Beim Zweiten wurde es knapp und in der letzten Runde liessen wir wieder nach und verloren mit einer grossen Tordifferenz.

Am Abend feierten wir Veras Geburtstag mit leckerer Pizza im Restaurant. Anschliessend ging es wieder zurück ins Massenlager.

Donnerstag

Nach dem täglichen Joggen und dem Frühstück hatten wir Schusstraining. Es war sehr interessant, denn man konnte seinen Sprungwurf per Videoaufnahme analysieren. Es tat gut nach einigen harten Trainings wieder ein etwas Lockereres zu haben. Trotzdem konnte man viel lernen. Am Nachmittag hatten wir kein Hallentraining, dafür eine Teambesprechung. Wir setzten uns intensiv mit dem Team auseinander.

Nach dem Abendessen hatten wir etwas freie Zeit. Später trafen wir uns noch einmal. Wir

wussten allerdings nicht, um was es ging. Warm angezogen liefen wir dem Fluss entlang bis wir zu einer Feuerstelle gelangten. Als es dunkel wurde, wurden Marshmallows und Schoggibananen gebrätelt.

Freitag

Da es der letzte Tag war, durften wir eine Stunde länger schlafen. Zusätzlich fiel auch unser allmorgendliches Joggen aus und wir konnten fast schon ausgeschlafen mit dem Packen beginnen. Nach dem Frühstück und nachdem wir fertig gepackt hatten, trafen wir uns in der Halle. Mit allen zusammen spielten wir ein mannschaftsgemischtes Handballturnier. Nach dem Mittagessen fuhren wir ab und kamen erschöpft aber glücklich wieder nach Hause.

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee