Spielbericht HCH 1 - HS Biel

Cannot find /Horgen - Biel 14 subfolder inside /home/hchorgen/public_html/hch/images/fotos/gallery/Horgen - Biel 14/ folder.
Admiror Gallery: 5.0.0
Server OS:LiteSpeed
Client OS:Unknown
PHP:7.1.11

Kantersieg gegen HS Biel

In der mit über 400 Zuschauern gut besetzten Waldegg-Halle besiegen die Gastgeber nach Startschwierigkeiten die angereisten Bieler klar mit 30:19 Toren.Die vom Fanclub aufwendig rot/weiss dekorierte Waldegghalle wurde für die Seeländer aus Biel zum Hexenkessel. Schon Minuten vor Spielende hielt es keinen der 420 Zuschauer mehr auf den Sitzen und nach dem letzten Treffer von Karlen, zum Schlusstand von 30:19 war der Jubel riesig.

Angefangen hatte die Begegnung allerdings eher harzig, die Nervosität war bis auf die Ränge spürbar und auch die Gastgeber waren nicht gefeilt vor technischen Fehlern. Lange war die Begegnung durch starke Verteidigungsleistungen und nicht von Angriffs-Effizienz geprägt.    

Beide Teams agierten mit ihrer gewohnten sechs–null Verteidigungsaufstellung, wobei am heutigen Abend Horgens Hüter Anderes seine beiden Kontrahenten aus Biel klar ausstach und seiner Mannschaft mit vielen Paraden einen starker Rückhalt bot. Beim Heimteam fehlte Linkshänder Vukadin (gesperrt für ein Spiel), wodurch der Druck auf die gegnerische Abwehr vom rechten Rückraum anfangs kaum spürbar war. Als von der 20. – 25. Minute das Heimteam dann aber auf 10:6 davonziehen konnte, war der Bann gebrochen und spätestens in der zweiten Spielhälfte bekamen auch die Zuschauer herrliche Tore und viel Spektakel geboten. In der 45. Minute zogen die Bieler ihre zweite Auszeit ein, Trainer Kauer versuchte seine Mannen noch einmal neu einzustellen, die Tordifferenz war bereits auf 20:12 angewachsen. Doch zu mehr als zwei Treffern, zum 21:14, reichte es nicht. Das Heimteam, jetzt so richtig in Spiellaune, glänzend geführt von Spielmacher Schwander, der heute seinerseits elf Treffer zum Sieg beisteuerte, scorte munter weiter. Dem angeschlagenen Tempo der letzten 15 Minuten mochte Biel nicht mehr entgegen zu halten. Die Halle bebte und die Gäste gingen mit wehenden Fahnen unter.

Horgen machte am heutigen Abend einen grossen Schritt in Richtung NLB und tankte dabei viel Selbstvertrauen gegen einen der meistgenannten Mitfavoriten um den Aufstieg. Das Schlussresultat von 30:19 war verdient und wer weiss, möglicherweise kann auch die Tordifferenz am Ende Ausschlag gebend sein. Noch stehen drei schwierige Begegnungen aus.

Trainer Alex Milosevic zum Spiel:
Alex, deinen Spieler unterliefen anfangs einige technische Fehler. Alex: Wir hatten zu wenig Tempo im Angriff, versuchten zu oft über den Kreis zum Abschluss zu kommen oder schlossen unsere Angriffe aus schlechten Wurfpositionen ab.
Man merkte dass anfangs wenig Druck über rechts kam. Alex:Sicher fehlte da Vukadin, er kann aber am Mittwoch wieder spielen, Widmer ist immer noch angeschlagen, kann leider nicht voll trainieren er kam aber immer besser ins Spiel. Daneben ist Simon Gantner erst eine Stunde vor Spielbeginn vom WK zur Mannschaft gestossen.
Ihr habt von der 20. – 40. Minute das Spiel gedreht, hast Du in der Pause etwas geändert? Alex: Ja, ich wollte das das Tempo nochmals forsiert wird, wir haben die Physis das zwei mal 30 Minuten durch zu ziehen und die Verteidigung musste aggressiver den Ballführenden angehen um Fehler beim Gegner zu provozieren.
Hattest Du eigentlich Angst das Spiel zu verlieren. Alex: Angst nicht, aber grossen Respekt vor Biel, allerdings enttäuschten sie mich dann doch, zu schwach waren ihre Mittel uns auszuhebeln. Kannst Du eine Prognose für das Mittwochspiel gegen die Pfader aus Neuhausen abgeben? Alex: Ich mache keine Prognosen, wir nehmen Spiel für Spiel, möchten uns aber immer weiter verbessern und steigern. Vor allem im Angriff haben wir noch Potenzial, mit Tempo und Geduld zu noch besser Chancen zu kommen.
  

1.Liga Aufstiegsrunde: HC Horgen – HS Biel   30 : 19 (12:8)

Waldegghalle Horgen Zuschauerzahl:   420 Schiedsrichter: Kamber, Meili. Torfolge: 0:1, 4:1, 6:6, 10:6, 12:8, 15:10, 20:12, 24:14, 27:17, 30:19. Strafen: Horgen 3, Biel 5. Auszeit: Horgen 24.+ 45.   Biel  15 + 43. Minute

HC Horgen: Anderes 1-60,Kasalo 1x7 Meter; Bürkli (5), Fongue (4), Gantner Ch. Gantner S. Guitton (6), Gürber, Karlen (2), Schwander (11/7), Stamenkovic (1), Wallisch, Widmer (1).

HS Biel: Heiniger T. 1-30,Heyder 30-60; Beguelin (2), Etter, Heiniger F.(6), Jeremias, Karl (2), Mikula (1), Ottiger, Rüeger (1), Schläfli (2), Schütz (3), Trummer (2), Wiederkehr.  

Bemerkungen: Horgen ohne Vukadin (für ein Spiel gesperrt), Javet, Kählin, Nelius überzählig, Walber verletzt. Saisonrekord in der Waldegg mit 420 Zuschauern.

 

Hans Stapfer

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee