Spielbericht HCH1 - Pfader Neuhausen

Horgen triumphiert erneut

Das Horgner Fanionteam liess den angereisten Neuhausern keine Chance und demonstrierte mit einem 31:17 Kantersieg eindrücklich die Topform, in welcher das Team von Milosevic und Konkol zur Zeit ist. In den kommenden beiden Spielen haben die Horgner nun 2 Matchbälle um den Aufstieg in die NLB definitiv zu sichern.
von Andreas Schnelli

 

Durchzogene Startphase
Der Rahmen für das dritte Aufstiegsspiel war der NLB mehr als würdig. Über 500 Zuschauer pilgerten in die Waldegghalle um sich das Spiel zwischen dem HC Horgen und Pfader Neuhausen anzusehen und mitzufiebern. Allen voran die Horgner Fankurve, die sich an diesem Abend von der besten (und lautesten) Seite präsentierte. Angetrieben von den Fans starteten die Gastgeber fulminant in die Partie. Nach gut 5 Minuten leuchtete bereits eine 4:0 Führung auf der Anzeigetafel auf. In der Folge konnten einerseits die Gäste zum ersten Mal Scoren, andererseits scheiterten die Horgner gleich mit mehreren Grosschancen alleine vor Hügli, der in der ersten Halbzeit das Tor der Pfader hütete. So konnte die Differenz durch die Gäste im Rahmen gehalten werden bis Milosevic in der 21. Minute beim Stand von 7:4 das Time-out einzog. Die Worte des Trainers hatten Wirkung. In den verbleibenden 9 Spielminuten der ersten Halbzeit zogen die Gastgeber mit einem 7:1 Lauf bis zum Pausenstand von 14:5 davon. Einen grossen Anteil an diesem Erfolg hatte an diesem Abend Dominique Anderes, der dem angereisten Torwartsponsor – Müller Metallveredelung AG – gleich sein volles Potenzial präsentierte und mit seinen zahlreichen Paraden die Angreifer der Gäste an den Rand der Verzweiflung brachte.

Frühe Entscheidung – Kräfteschonen für weitere Aufgaben
Nach der Pause galt es, den hart erarbeiteten Vorsprung nicht leichtfertig zu verspielen, sondern mit weiterhin sehr hohem Tempo und harter Verteidigungsarbeit die definitive Entscheidung herbeizuführen. Gesagt getan. Bereits in der 35. Minute beim Stand von 17:5 glaubte wohl niemand mehr an eine Wende in diesem Spiel. Dennoch bleiben die Gastgeber ihrer Linie treu und sprinteten weiter in Richtung des dritten Vollerfolges in den Aufstiegsspielen. Als beste Torschützen konnten sich in dieser Phase – und auch im ganzen Spiel – Duje Vukadin und Raphael Guitton behaupten. In der Folge hatten Milosevic und Konkol die Möglichkeit bereits 15 Minuten vor dem Ende einige taktische Umstellungen vorzunehmen und die volle Breite des Kaders auszunutzen, sodass die Müdigkeit des Teams nicht strapaziert wurde. Dem Spielfluss und der Gefährlichkeit auf dem Feld tat dies jedoch keinen Abbruch. Vielmehr konnte der Vorsprung noch weiter ausgebaut werden, sodass ein deutlicher, aber verdienter Schlussstand von 31:17 erreicht werden konnte. Horgen steht damit unangefochten mit 3 Siegen und einem Torverhältnis von +27 an der Spitze der Zwischentabelle. Aufgrund der weiteren Resultate und der kommenden Begegnungen steht bereits jetzt fest, dass mit 4 Siegen der Aufstieg erreicht würde. Somit gilt volle Konzentration auf Regeneration und Vorbereitung auf das bereits am Samstag folgende Duell mit der NLA-verstärkten SG Pilatus. Wenn die Horgner ihre Form konservieren können und am Samstag erneut eine Topleistung abrufen stehen die Chancen gut, bereits vorzeitig den Aufstieg zu sichern.

Verpassen möchte dies sicherlich niemand! Deshalb unbedingt für den Fancar anmelden auf fancar(at)hchorgen.ch, oder telefonisch bei Andreas Schnelli (079/377 39 22). Auf geht's Horgner, Heimspielatmosphäre in Luzern!

Matchtelegramm:
1.Liga Aufstiegsrunde: HC Horgen – Pfader Neuhausen 31 : 17 (14:5)
Waldegghalle Horgen Zuschauerzahl: 540 Schiedsrichter: Hess, Zimmermann
Torfolge: 4:0, 6:3, 7:4, 14:5, 17:5, 20:10, 25:11, 29:15, 31:17
Strafen: Horgen 5, Neuhausen 0. Auszeit: Horgen 21.+51. Minute, Neuhausen 9. Minute
HC Horgen: Anderes 1-45,Kasalo 45-60; Bürkli (1), Fongué (5), Gantner S., Guitton (8), Gürber (2), Hilkinger, Karlen (3), Schwander (4/2), Stamenkovic , Vukadin (7), Wallisch, Widmer (1).
Pfader Neuhausen: Hügli, Klieber, Galli (2), Klimciauskas (2), Leu (1), Meier, Müller F. (3), Müller S. (2), Schenk (4), Schudel (1), Stamm, Szilovics, Vogelsanger (1/1), Zimmerer (1)

Bemerkungen: Horgen ohne, Javet, Kälin, Nelius, Gantner C. überzählig, Walber verletzt.

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee