Spielbericht HCH 1 - SG Pilatus

Horgen ist zurück in der Nationalliga B

In einem erwartet hart umkämpften Spiel schlagen die Horgner die SG Pilatus mit 39:36 Toren. Horgen ist damit bereits eine Runde vor Schluss zurück in der Nationalliga B!

Nach dem vierten Sieg im vierten Spiel ist ihnen auch der 1. Liga Meistertitel auf sicher.

 

Damit krönen die Spieler um das Trainerduo Milosevic/Konkol eine erfolgreiche Saison von der kaum einer von Beginn weg zu träumen wagte. Nur einmal, am 12.10.2013 mussten die Seebuben als Verlierer vom Platz, das war gegen den TV Uster, aber auch da war es denkbar knapp Sie unterlagen mit 22:23. Seit diesem Spiel gelang es keiner Mannschaft mehr die Horgner aus der Bahn zu werfen. Der gute Mix aus jungen gepaart mit erfahrenen Spielern fand immer besser zueinander und diese Konstellation war auch im Spiel gegen die Luzerner schlussendlich ausschlaggebend.

Die gut dreihundert Handballfans, darunter knapp 100 Horgner Anhänger, bekamen von Beginn weg ein Angriffs-Spektakel geboten. Ganze 75 Treffer erzielten die beiden Kontrahenten an diesem Abend in der Luzerner Maihofhalle. Die Ausgangslage war einfach, verlieren die Gastgeber, ist für sie der Zug Richtung NLB abgefahren und Horgen ist oben. Klar also dass die SG Pilatus in Bestbesetzung mit ihren fünf NLA Spielern Blättler, Delhees, Hess, Raemy und Vögtli aufwarteten. Sie zusammen erzielten 25 der 36 Treffer, doch am heuteigen Abend sollte auch das nicht reichen.

Spätestens als Horgens Spielmacher Schwander in der 4. Minute seinen Strafwurf von Hüter Ineichen gehalten sah und zusehen musste wie sein Team im Gegenzug einen weiteren Treffer zum 4:1 Rückstand kassierte, war allen in der Halle klar, dass es kein Spaziergang werden würde. Fongué, heute mit zehn Treffern bester Horgner, schoss sein Team in der 13. Minute mit einem Doppelpack erstmals mit 7:6 in Führung. Nach der Auszeit in der 16. Minute gelang es die Führung sogar auf 12:9 auszubauen. Die Luzerner liessen sich aber nicht beirren und vor allem Raemy war es der Scorte und zur Pause das Spiel wieder auf 17:17 ausglich.

Starke Horgner Halbzeit

Dass die Gäste konditionell mit den Topspielern des Gegners mitgehen konnten zeigte sich in Hälfte zwei. In der 36 Minute bereits wieder mit zwei Treffern vorne, stand es in der 45. Minute 29:23. War das die Vorentscheidung? Jetzt nahm Trainer Helfenstein seine erste Auszeit und als kurz darauf Vukadin und Schwander die Strafbank drückten, kam noch einmal Gefahr auf. Aber auch dieser Situation, wie die der darauf folgenden, doppelten Manndeckung auf Fongué und Schwander, trotzten die Horgner. Sie spielten die letzten Minuten wie entfesselt und erzielten in Folge sehenswerte Treffer aus allen Positionen und sicherten sich damit vorzeitig den Aufstieg. Vukadin mit zwei und Gürber mit dem Schlusspunkt zum 39:36 waren es, die die letzten Tore des Abends erzielten.

1.Liga Aufstiegsrunde: SG Pilatus - HC Horgen 36 : 39 (17:17), Maihofhalle Luzern Zuschauerzahl: 320, Schiedsrichter: Meyer,Buache. Torfolge: 4:1, 6:6, 8:10, 9:12, 15:17, 17:17, 19:21, 23:29, 27:32, 33:36, 36:39. Strafen: Horgen 6, Pilatus 5. Auszeit: Horgen 16.+ 54.   Pilatus 45. Minute

HC Horgen: Anderes (1-24,30-60), Javet; Bürkli (3), Fongue (10/6), Gantner S. Guitton (9), Gürber (2), Karlen (3), Schwander (7), Stamenkovic, Vukadin (5), Wallisch, Widmer.

SG Pilatus: Ineichen 1-60, Orler; Blättler (5), Delhees (5), Gautschi, Häberli (4), Hermann, Hess F., Hess S. (6), Portmann (3), Raemy (8), Scherer (4), Vögtli (1),Buholzer.

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee