Spielbericht HCH 1 - RTV Basel

Sensationeller Auftakt in die Saison

Mit einem deutlichen Sieg startet die SG Horgen in die neue Saison. Gegen den Aufstiegskandidaten RTV Basel zeigten die Horgner eine starke Leistung und gewannen auswärts mit 31:23. Dank dem deutlichsten Sieg in dieser ersten Spielrunde grüsst die SG Horgen nun von der Tabellenspitze.

 

Leichte Nervosität war vor dem Spiel spürbar bei der SG Horgen, vor allem beim Coach Milosevic. Gerade mal zwei Spieler des letztjährigen Kaders(Schwander und Fongué) standen in der Startaufstellung. Mit Rosano und Santoro standen aber zwei Horgner Rückkehrer ebenfalls von Anfang an auf dem Feld. Für die ersten vier Horgner Treffer waren dann aber die Routiniers Schwander und Fongué zuständig. Die Defense um Torhüter Anderes war von Anfang an Bereit und liess die Gegner immer wieder vergeblich Anlaufen. Im Angriff merkte man aber, dass die Horgner noch nicht lange in dieser Konstellation zusammen spielen/trainieren. Die Gäste waren aber meist mit 1-3 Toren in Front und mit 11:13 ging es in die Pause. Irgendwie waren die Horgner selber überrascht, dass sie so gut mithalten konnten, ja gar das bessere Team waren. Als Schwander in der 25. Minute ausgewechselt wurde, sagte er zu seinen Teamkollegen: „Glaubed dra! Isch zwenig Überzügig vo vilnä.“

Basel konnte sich nicht steigern
Ganz im Gegenteil zu der SG Horgen, der Glaube war nun deutlich zu spüren. Hinten weiter solide, vor allem Anderes hielt fast alles, wurde nun auch das Zusammenspiel vorne von Angriff zu Angriff besser. Der RTV versuchte es im Angriff fast nur mit Einzelaktionen, was selten zum Erfolg führte. Bei Horgen war ganz klar eine Mannschaft auf dem Platz, stark wie Milosevic in dieser kurzen Zeit bereits so viel Erreicht hat. Zu erwähnen ist der erste Einsatz von Kipili, in der 15. Minute das erste Mal eingesetzt, benötigte er gerade mal 5 Minuten um sich im neuen Team zu integrieren. In der zweiten Hälfte stand er dann von Anfang an auf dem Feld und zeigte seine Qualitäten, mit fünf persönlichen Treffern und zahlreichen wichtigen Aktionen, hinten wie vorne, war er einer der Schlüsselspieler in diesem Spiel. Horgen war in allen Belangen besser, vor allem die Abschlussschwäche der Basler schockte die Zuschauer. Horgen war schneller, treffsicherer und mental stärker. Nach 50 Minuten stand es 24: 18, aber irgendwie glaubte man noch nicht an die Überraschung. Basel versuchte es mit Manndeckung auf Kipili und Schwander, Milosevic reagierte sofort, stellte Kipili auf den Flügel und brachte Fongué, die Massnahme der Basler ging nach hinten los. Horgen zündete nochmals den Turbo und erzielte in den letzten 10 Minuten nochmals 7 Tore. Nach dem klaren Sieg war die Freude gross und weil es keinen höheren Sieg gab in der ersten Runde, ist Horgen der erste Leader in der neuen NLB-Saison. Wenn man bedenkt, dass die Mannschaft von Milosevic/Konkol eigentlich noch nicht eingespielt ist, ist es fast erschreckend was da noch für Potential vorhanden ist. Nun heisst es aber ruhig bleiben, von Spiel zu Spiel denken und schauen was dabei herauskommt.

Nationalliga B: RTV Basel – SG Horgen 23:31 (11:13)

Basel St. Jakob. 150 Zuschauer. SR Keiser/Rottmeier. – Torfolge: 1:3, 4:4, 5:7, 9:10, 11:13, 12:15, 15:19, 16:21, 18:25, 21:29, 23:31. – Strafen: 4-mal 2 Minuten gegen Basel, 3-mal 2 Minuten gegen Horgen.

Basel: Cibere, Hylken(1), Goepfert(2), Hofstetter, Stamenov(3), Ebi(1), Langheim(1), Wessner(1/1), Basler, Martinez(4), Vukelic(3/2), Dannmeyer(5), Golubovic(2), Steiner

Horgen: Anderes(1-50), Javet; Nann(3), Stebler(1), Rosano(2), Walber, Stamenkovic, Wernli(1), Santoro(2), Kipili(5), Schwander(6/2), Fongué(7), Siegenthaler(4), Karlen

Bemerkungen: Horgen ohne Kasalo, Steiner, Gantner, Kälin, Vukadin und Wallisch. Karlen (angeschlagen) und Stamenkovic nicht eingesetzt.

 

Pascal Ammann

 

 

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee