Spielbericht SG Horgen - HSC Kreuzlingen

Punkteteilung in Kreuzlingen

Nach der 3-wöchigen Nationalmannschaftspause traff am Samstag die Horgner NLB auf den HSC Kreuzlingen zum Mittelfeldduell. Mit einem Sieg hätten die Horgner den HSC überholen können und den Abstand zum Tabellenende vergrössern können. Die umkämpfte Partie endete jedoch mit einer Punkteteilung.

Schon in den ersten Minuten des Spiels zeigten sich die Stärken der beiden Teams. Während Horgen vor allem durch ihre Rückraumspieler punkten konnte waren es bei den Kreuzlingern hauptsächlich die Tempogegenstösse die zum Torerfolg führten. Im 6:6 jedoch vermochten die Gastgeber nicht zu überzeugen und scheiterten mehrfach am gut parierenden Horgner Torhüter Anderes. Dies zwang die Gastgeber den kompletten Rückraum auszuwechseln und ihre grossgewachsenen Shooter durch agilere Spieler zu ersetzen. Die Massnahme zeigte Wirkung, sodass die Thurgauer, begünstigt durch mehrere Strafen der Horgner ihren 6:8 Rückstand in eine 14:13 Pausenführung umwandeln konnten.

Schwacher Start in die 2. Halbzeit gefolgt von beherzter Aufholjagt
Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gastgeber den besseren Start. Es war Horgens Angriff der nicht mehr wie gewünscht funktionierte und durch Ballverluste und Fehlwürfe immer wieder das Tempospiel der Gegner begünstigte. Als dann die Horgner auch noch Mike Kipili durch seine dritte persönliche Strafe verlor und der Rückstand mit 23:19 bis auf 4 Tore anwuchs sahen sich die Zürcher mit dem Rücken zur Wand. Vielleicht war es aber genau das, was die Horgner nochmals zu einer beherzten Aufholjagt in den letzten 15 Minuten antrieb. Spielbestimmender Mann auf dem Feld war fortan Luca Oberli. Der 22-jährige erzielte 5 seiner total 8 Tore in der Schlussphase und brachte die Kreuzlinger Defensive an den Rand der Verzweiflung. Er war es auch, der knapp 2.5 Minuten vor Schluss zum 29:29 Ausgleich traf. Im Gegenangriff wehrten sich die Zürcher mit aller Kraft gegen die erneute Führung der Kreuzlinger. Die Folge davon war eine 2-Minuten Strafe gegen Lucas Nann mit gleichzeitigem Penalty. Dominique Anderes wehrte aber bereits seinen zweiten 7-Meter ab und als dann Jonas Heim im Anschluss das Tor der Horgner deutlich verfehlte bekamen die Horgner gar die Chance zum Siegestreffer. Im Time-out wurde die Strategie besprochen und das Team von Milosevic und Konkol konnte die Zeit sehr routiniert so weit herunterspielen, bis Luca Oberli bei angezeigtem Zeitspiel zum Wurf ansetzen konnte. Das Glück blieb ihm jedoch nicht hold und der Pfosten verhinderte den Siegestreffer. Nach einer solchen Aufholjagt darf man aber gewiss von einem gewonnenen Punkt sprechen. Die Horgner platzieren sich mit 7 Punkten aus 8 Spielen in der Tabelle auf dem 9. Zwischenrang, wobei die Plätze 5 – 10 innerhalb von 2 Punkten liegen.

Das nächste Heimspiel findet am kommenden Samstag, 15.11. um 18:30 Uhr in der Horgner Waldegghalle statt. Empfangen wird mit dem TV Möhlin ein Gegner der um den Anschluss ans Mittelfeld kämpft und mit seinem deutlichen Sieg gegen den TV Birsfelden seine aufsteigende Form eindrücklich bewiesen hat.

Matchtelegramm:
Nationalliga B, HSC Kreuzlingen – SG Horgen 29:29 (14:13)
Sporthalle Egelsee, Kreuzlingen, 246 Zuschauer, SR Andreoli/Leu, Del Berger
Torfolge: 2:0, 2:3, 6:8, 8:8, 11:11, 14:12, 14:13, 16:13, 19:16, 23:19, 24:23, 26:23, 27:25, 29:29
Strafen: 7*2 Min. Horgen, 3*2 Min. Kreuzlingen

HSC Kreuzlingen: Glatt/Buff, Misteli, Fülöp (2), Petrig (5), Nikocevic (4/1), Schoof (5), Heim (4), Gessler, Stegefelt (3), Juhasz, Kasumovic (2), Schäfer, Kozak (4)

SG Horgen: Anderes / Javet, Gantner, Stebler, Oberli (8), Nann, Rosano (5), Fongué (7), Stamenkovic, Kipili (3), Vukadin (2), Santoro, Schwander (4/1), Siegenthaler

Bemerkungen: Anderes hält Penalty von Petrig (20. Min) und Fülop (59.Min), Rote Karte Kipili wegen 3*2 Min. (43. Minute)

 

Der Link zum Video: http://www.handballtv.ch/sport/handball/111642-hsc-kreuzlingen-sg-horgen-mnlb

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee