Trainingslager SG Horgen NLB

Vom 21. Bis 23. August absolvierten die Horgner Nationalligisten ihr Trainingswochenende im Handballbegeisterten Göppingen.

Am Freitagmorgen ging es für die Schützlinge von Alex Milosevic bereits früh los. Bereits um 7 Uhr nahmen sie den 275 Kilometer langen Weg nach Göppingen in Angriff um pünktlich zur ersten Trainingseinheit in der EWS Arena anzukommen. Der Fokus des Wochenendes lag auf der Feinabstimmung des Teams, was mit vielen spielerischen Einheiten erreicht werden wollte. Unter guten Bedingungen konnten bereits im ersten Training Fortschritte erzielt werden. Nachdem die ersten Schweissperlen vergossen waren bezogen Spieler uns Staff ihre Unterkunft im Hotel Drei Kaiserberge im Zentrum von Göppingen. Natürlich war auch die Teambildung ein zentrales Element der intensiven Tage, was sich in der Freizeit am Freitagnachmittag und auch in den späten Abendstunden am Samstag widerspiegelte. Zurück zum Handballerischen: Als erster Formtest des Wochenendes stand das Duell mit dem Drittligisten SG H2KU Herrenberg an. In einem intensiven Kampf im 60 Minuten entfernten Herrenberg konnten die Horgner das Spiel knapp für sich entscheiden. Spielbericht dazu unter Spielbericht SG H2KU Herrenberg
Das Nachtessen im Anschluss verkam zu einem Mitternachtssnack, was die Qualität der Verpflegung jedoch nicht schmälerte.
Das Programm vom Samstag glich dem Vortag – mal abgesehen von der Anreise. In die Trainingseinheit um 10 Uhr liess der Trainerstaff hauptsächlich taktische und Spielerische Elemente einfliessen. Schliesslich stand am Nachmittag der nächste Test gegen den VFL Pfullingen an, welcher wie die Herrenberger in der 3. Bundesliga spielt. An den Erfolg des Vortages konnten die Horgner jedoch nicht anknüpfen. Die Vorbelastung der beiden Trainings und des Spiels vom Vortag wirkte sich insbesondere in die Defensivarbeit aus, wodurch die Gastgeber immer wieder Lücken ausnutzen konnten und (zu) einfach zu Toren kamen. Auch wenn das Resultat nicht wunschgemäss ausfiel nützte die Niederlage zumindest der Entwicklung des Teams, lernt man sich doch in schwierigen Situationen besser kennen als wenn immer alles läuft wie gewünscht. So konnte das anschliessende Nachtessen genossen werden, bevor sich die Spieler dann ins Stuttgarter Nachtleben stürzten.
Die Herausforderung des nächsten Morgens war, wie man das Abschlusstraining in hoher Qualität durchführt, obwohl der eine oder andere Spieler wohl etwas wenig Schlaf erwischte. (Natürlich eine reine Spekulation!). Alex Milosevic und Stefan Konkol hatten dafür natürlich einen Trumpf im Ärmel. Mit einem zweiteiligen Wettkampf aus Fussball und Handball wurde der sportliche Ehrgeiz jedes Spielers nochmals geweckt, was zum gewünschten Ergebnis führte. Mit Herzblut und Emotionen wurden die letzten Kräfte mobilisiert und um jeden Ball gekämpft.
Gestärkt aus diesem intensiven Wochenende treten die Horgner nun die letzte Phase der Vorbereitung an, bis am 9. September der lang ersehnte Saisonstart in der Horgner Waldegghalle anfällt. Hopp Horge!

 

IMG_4868.jpgIMG_4840.jpgIMG_4815.jpgIMG_4922.jpgIMG_4833.jpgIMG_4941.jpgIMG_4944.jpgIMG_4925.jpgIMG_4816.jpgIMG_4910.jpgIMG_4804.jpgIMG_4844.jpgIMG_4866.jpgIMG_4927.jpgIMG_4841.jpgIMG_4919.jpgIMG_4819.jpgIMG_4870.jpg

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee