Spielbericht SG Horgen - TV Endingen

Cannot find /Horgen Endingen 15 subfolder inside /home/hchorgen/public_html/hch/images/fotos/gallery/Horgen Endingen 15/ folder.
Admiror Gallery: 5.0.0
Server OS:LiteSpeed
Client OS:Unknown
PHP:7.1.11

IMGA31

Endingen nach der Pause eine Nummer zu gross für Horgen

Am Ende siegten die Gäste aus Endingen klar und verdient gegen die in der zweiten Halbzeit harmlos agierenden Horgner mit 20:31 Toren. Als beim Einlaufen die drei Top – Torschützen der SG Horgen, Seitle, Schild und Müller fehlten, war es klar, dass es heute ein schwerer Gang gegen die favorisierten Endinger werden würde.

 

Da half es auch nicht dass Kay Egger wieder dabei war und Duje Vukadin sein erstes Saisonspiel nach seiner Verletzung bestreiten konnte.

Vor allem auf Regisseur Seitle werden die Seebuben noch länger verzichten müssen, seine Adduktorenverletzung scheint hartnäckiger zu sein als am Anfang angenommen.

Trotz all dieser Handicaps legte das junge Heimteam munter los und lag bald einmal mit 3:0 und später mit 4:1 und 7:4 voraus. Glänzende Paraden von Schubiger folgten erfolgreiche Abschlüsse von Zuber, Grundböck und Pospisil, der heute für sein Team Regie führte. In der 17. Minute sah sich Endingens Bank genötigt die erste Auszeit zu nehmen und kurz darauf ihren Torhüter Wilimann durch Amrein zu ersetzen. So langsam kamen die Gäste besser ins Spiel und in der 23. Minute gelang Sudzum mit seinem fünften von insgesamt sieben Treffern der Ausgleich zum 10:10. Kurz vor der Pause war es Karlen mit zwei Torerfolgen vom rechten Flügel, der noch einmal auf 12:10 vorlegen konnte. Mit zwei Zeitstrafen in Serie machten es die Horgner dem Gegner aber leicht noch vor Spielhälfte auszugleichen und sogar erstmals mit 12:13 in Führung zu gehen.

Als die Schiedsrichter das Spiel nach der Pause anpfeifen stand bei den Gästen wieder Hüter Willimann im Kasten, welcher zu Hochform auflief und mitverantwortlich für den klaren Sieg seiner Mannschaft war. Bis zum Schluss hielt er 48 Prozent der Bälle, die auf seinen Kasten kamen womit er das Torhüterduell gegen die ebenfalls starken Horgner Hüter klar für sich entschied. Auch im Abschluss waren die Gäste jetzt um einiges treffsicherer und dominierten bald einmal das Geschehen auf dem Spielfeld.

Dass das Heimteam dann aber eine Kanterniederlage, in Höhe wie der HC Wädenswil gegen die gleiche Mannschaft, hinnehmen musste, war dann doch ein bisschen bitter für Akteure und Zuschauer.

Wo das Horgner Team um Trainer Milosevic, Konkol und Egger steht, wird sich in den nächsten Begegnungen zeigen, gegen die auch nach dem fünften Spiel noch Ungeschlagenen Endinger, reichte es heute jedenfalls bei weitem nicht.  

Nationalliga B: SG Horgen – TV Endingen 20:31 (12:13)

Horgen Waldegg, 280 Zuschauer. SR Capoccia, Jucker. – Torfolge: 3:0, 4:1, 7:4, 10:10, 12:13, 15:15, 18:20, 20:26, 20:31. Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen Horgen, 3-mal 2 Minuten gegen Endingen.

SG Horgen: Anderes 40-60, Schubiger; Egger (5), Fongue (2), Gretler, Grundböck (2), Karlen (2), Pospisil (4), Quni, Rosano, Santoro, Tanner, Vukadin, Zuber (5).

TV Endingen: Amrein 20-30, Willimann; Gottardi (3), Knecht (1), Kündig (1), Ladan, Pejkovic (3), Riechsteiner C. (3), Riechsteiner L. (1), Romanov (2), Sarac (7), Schubnell (3), Sudzum (7).

Bemerkungen: Horgen ohne Seitle, Schild, Müller. 43. Founge schiesst 7 Meter an den Pfosten, 22. Sudzum vergibt 7 Meter gegen Schubiger und Grundböck 56. gegen Willimann.

Hans Stapfer

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee