Spielbericht SG Horgen - TV Endingen

Endingen schlägt Horgen dank besserer Chancenauswertung

Knapp 400 Zuschauer feierten bei frühlingshaften Temperaturen den verdienten, wenn auch mit 35:29 gegenüber dem Spielverlauf etwas hoch ausgefallenen Sieg ihres Teams zur Eröffnungsfeier der neuen Halle „Go Easy 1“.

Im ersten Spiel in der neuen Sporthalle des TV Endingen gab sich der Leader keine Blösse, musste aber bis zum Schluss gegen die aufmüpfigen jungen Horgner hart kämpfen. Nach der vorzeitigen Vertragsauflösung des HC Horgen mit dem Trainergespann Milosevic/ Konkol stand heute zum ersten Mal Kay Egger an der Bande der Seebuben. Er wird bis Saisonende das Team betreuen, unterstützt vom ehemaligen Spielmacher und Trainer Patric Weingarten. Egger bewies gleich bei seinem ersten Einsatz an der Bande ein feines Händchen, wechselte gekonnt, wenn gleich mit Schild, Einsatz NLA und Santoro verletzt, zwei wichtige Spieler fehlten. Bis zur 55. Minute lag er mit seinem Team, nach einem 7 Meter Tor Seitles wieder mit drei, 31:28 an Endingen dran, die doppelte Zeitstrafe von Kreisläufer Quni spielte aber dem Heimteam in die Hände, die die Überzahl konsequent nutzten. Horgens Fehlstart, der 4:1 Rückstand nach vier Minuten konnte zwar rasch korrigiert werden,

dennoch lagen die Gastgeber bis zur 20 Minute meist mit drei voran. Aber auch der Leader zeigte Schwächen und Horgen konnte kurz vor der Pause auf 15:15 ausgleichen. Das war mit ein Verdienst des, bei Spielende ausgezeichneten, besten Spielers seines Teams, Torhüter Tim Schubiger. Zwei Treffer von Müller, gleich nach Beginn der zweiten Hälfte brachten Horgen erstmals in Führung, leider sollte es aber dabei bleiben. Vor allem in dieser Phase scheiterten etliche Akteure, wie schon zu Beginn des Spiels, aus aussichtsreicher Position, am gegnerischen Hüter Willimann. Die Gastgeber nutzten die Gunst der Stunde und zogen auf vier davon, diesem Rückstand liefen die Seebuben bis zum Schluss hinterher. Chancen zu einem bessern Ende währen da gewesen, aber Leader Endingen nutzte diese besser was am Ende zum Sieg reichte.

 

Nationalliga B: TV Endingen – SG Horgen 35:29 (17:16)

Untersiggenthal Go Easy 1: 400 Zuschauer. SR Keiser, Rottmeier. – Torfolge: 4:1, 7:3, 10:7, 14:11, 15:15, 17:18, 23:18, 25:20, 31:26, 31:28, 35:29. Strafen: 6-mal 2 Minuten gegen Endingen, 5-mal 2 Minuten gegen Horgen.

TV Endingen: Amrein, Willimann 1-60 (19P); Huwiler (1), Kündig (4), Ladan (4), Pejkovic (6), Riechsteiner C. (4), Riechsteiner L. (6), Romanov, Schubnell (3), Sudzum (7).

SG Horgen: Anderes 50-60 (1P), Schubiger (14P); Karlen (2),Quni (2), Pospisil (2), Gretler, Grundböck (2), Müller (3), Rosano (4), Zuber, Seitle (11/4) Vukadin (3).

Bemerkungen: Horgen ohne Schild,NLA - Einsatz mit Amicitia, Santoro verletzt. Schubiger hält 7 Meter von Riechensteiner und von Sudzum. Endingen ohne Ahmetasevic, Gottardi, Knecht, Sarac, alle Verletzt.

 

Hans Stapfer

IMG_9137_-_Copy.jpgIMG_9092_-_Copy.jpgIMG_9131_-_Copy.jpgIMG_9162_-_Copy.jpgIMG_9114_-_Copy.jpgIMG_9191_-_Copy.jpgIMG_9108_-_Copy.jpgIMG_9154_-_Copy.jpgIMG_9170_-_Copy.jpgIMG_9094_-_Copy.jpgIMG_9113_-_Copy.jpgIMG_9118_-_Copy.jpgIMG_9126_-_Copy.jpgIMG_9089_-_Copy.jpgIMG_9112_-_Copy.jpgIMG_9136_-_Copy.jpgIMG_9103_-_Copy.jpgIMG_9125_-_Copy.jpgIMG_9160_-_Copy.jpgIMG_9156_-_Copy.jpgIMG_9139_-_Copy.jpgIMG_9168_-_Copy.jpgIMG_9081_-_Copy.jpg

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee