SG Horgen verliert gegen TV Möhlin

Alles deutet auf drei NLB Teams am Zürichsee hin!

Nach den Resultaten des Wochenendes zu urteilen wird es immer wahrscheinlicher dass

in der nächsten Saison gleich drei NLB Teams vom Zürichsee aufeinander treffen werden.

Es könnte die Saison der Seederbys werden, was für die Zuschauer sicher Interessant sein

dürfte! Die eine oder andere Überraschung nicht ausgeschlossen.

Mit der SG Horgen steht eines der drei Teams bereits fest, GS Stäfa, der voraussichtlichen

Absteiger der NLA kommt als zweites Team dazu und nach dem die Wädenswiler am

Sonntag einen grossen Schritt Richtung Ligaerhalt gemacht haben werden Sie vermutlich

der dritte im Bunde sein.

Möhlin entscheidet das Spiel bereits vor der Pause für sich.

In der mit 420 Zuschauern gut besuchten neuen Steinlihalle gehen die Gastgeber mit

32:27 als verdienter Sieger vom Platz. Seit genau 14 Jahren ist es keinem Horgner Team

mehr gelungen den TV Möhlin zu bezwingen. In der Rangliste veränderte sich damit

wenig, Horgen bleibt auf Rang sieben stehen, drei Plätze und sieben Punkte hinter Möhlin

zurück.

Die Begegnung begann verheissungsvoll, Vukadin und Grundböck brachten Horgen 2:0 in

Führung. Die Zeitstrafe für Vukadin(wegen Reklamieren), in der sechsten Minute, machte

aber den Vorsprung gleich wieder zu Nichte. Es kam noch schlimmer, als Egger für seine

Jungs in der 16. Minute eine Auszeit verlangte war der Rückstand bereits auf 4 Tore zum

6:10 angewachsen. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Fricktaler bereits sieben!

Gegenstosstreffer erzielt, bis zur Pause sollten es dann sogar neun werden.

Verteidigung und Rückzugsverhalten mangelhaft

Die Deckung, welche den Horgnern bereits im Derby zum Verhängnis wurde mochte auch

heute gegen Möhlin nicht zu überzeugen. Für einmal war es nicht Hock aus dem

Rückraum sondern Kaiser, welcher die Seebuben nach Belieben düpierte und mit neun

Treffern als erfolgreichster Schütze des Abends den Platz verlassen durfte.

Der bis zur Pause auf 12:18 angewachsene Rückstand wiegte zu hoch, zumal Horgen

meistens mit der Stammsechs spielte deren Kräfte immer mehr nachliessen.

Möhlin begnügte sich damit das Resultat zu halten und so wurden die letzten 20 Minuten

zum munteren Tore schiessen bei dem sich beide Hüter, sowie auch einige Schützen

auszeichnen konnten.

Nationalliga B: TV Möhlin- SG Horgen 32:27 (18:12)

Möhlin Steinli, 420 Zuschauer. SR Joss, Quardani. Torfolge: 0:2, 4:4, 10:6, 12:10, 16:10,

18:12, 22:17, 26:19, 30:25,32:27. Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen Horgen, 6-mal 2

Minuten gegen Möhlin.

TV Möhlin: Jelovcan 1-40, Bamert; Buholzer (4/1), Caminada, Csebits (2), Doormann (7/1),

Freitag, Hock (5/2), Kaiser (9), Meier (3), Soder, Tokic, Trüssel, Wirthlin (2).

SG Horgen: Anderes, Schubiger (1-60); Grundböck (2), Laszlo, Müller (3), Pospisil (1),

Rosano (5), Santoro (5), Seitle (8/4), Vukadin (2), Zuber (1).

Bemerkungen: Horgen ohne Schild Juniorennationalteam und Quni verletzt, Möhlin

vollzählig. 17. Schubiger hält 7 Meter von Hock, 29. Bamert hält 7 Meter von Seitle.

 

IMG_9540A.jpgIMG_9539A.jpgIMG_9559AA.jpgIMG_9561A.jpgIMG_9495A.jpgIMG_9548A.jpgIMG_9485A.jpgIMG_9565A.jpgIMG_9493A.jpgIMG_9515A.jpgIMG_9559A.jpgIMG_9578A.jpgIMG_9525A.jpgIMG_9518A.jpgIMG_9550A.jpgIMG_9537A.jpgIMG_9574A.jpgIMG_9552A.jpgIMG_9523A.jpgIMG_9509A.jpgIMG_9530A.jpgIMG_9564A.jpgIMG_9534A.jpgIMG_9520A.jpgIMG_9538A.jpgIMG_9528A.jpgIMG_9506A.jpgIMG_9541A.jpgIMG_9488A.jpgIMG_9494A.jpgIMG_9508A.jpgIMG_9499A.jpgIMG_9583A.jpgIMG_9526A.jpg

 

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee