Spielbericht SG Horgen - TV Birsfelden

Schubiger sichert Horgen einen Punkt

Mit nur acht Feldspielern und zwei Torhütern reisten die Horgner an den Rhein nach Birsfelden, der ohnehin kleine Kader ist momentan durch Verletzungen und andere Ausfälle zusätzlich geschwächt. Die Gastgeber legten ein hohes Tempo vor und versuchten gleich zu Spielbeginn ihre körperliche Überlegenheit zu nutzen. Die Horgner waren aber heute bereit und konnten bis zum 4:4 das Score ausgeglichen gestalten.

 

 

Es waren die Birsfelder die jetzt plötzlich Chancen im Sekundentakt vergaben. Würfe neben das Tor oder an die Holzumrandung nutzten die Gäste durch drei Treffer von Seitle und zwei von Müller um sich  abzusetzen, zuerst auf 9:5 und in der 22. Minute auf 14:8. Birsfeldens Auszeit in der 14. Minute (5:9), schien erst keine Wirkung zu zeigen, die angeordnete enge Deckung auf Seitle brachte aber den Spielfluss der Horgner, je länger die Begegnung dauerte, immer mehr ins Stocken. Als Interimscoach Egger seinerseits in der 27 Spielminute eine Auszeit verlangte(11:14), war es aber schon fast zu spät. Das dünne Spielerkader der SG Horgen(Horgen + GC Amicitia) erlaubte es Ihm nicht, etwas Grundlegendes zu verändern.  Es blieb Ihm nichts anderes als auf seine Teamstützen zu vertrauen.

Halbzeit zwei zum vergessen

Nicht die Birsfelder, die besorgt waren den Ligaerhalt klar zu machen, sondern die Abschlussschwäche oder das Nachlassen der Kräfte der angereisten Gäste war schuld daran, dass die Platzherren Tor um Tor aufholen konnten. Nach drei Viertel der Spielzeit war es dann so weit, der Birsfelder Berger schoss zum Ausgleich 20:20 ein, der Vorsprung war weg und es hätte noch schlimmer kommen können. Zum Glück waren aber auch die Gastgeber nicht auf der Höhe ihres Könnens und patzerten des Öfteren vor Hüter Schubiger. Spannung, das war das einzige was blieb, mit den gezeigten Leistungen verdiente es eigentlich kein Team als Sieger vom Platz zu gehen. Plötzlich kippte der Vorteil, 30 Sekunden vor Schluss, nochmal auf Horgner Seite. Die Gastgeber hatten eben zum 28:28 ausgeglichen, was bedeutete das noch genügend Zeit zur Verfügung stand das Blatt nochmals zu wenden. Aber Anstelle vehement und mit einem Spielzug den Sieg zu suchen wurde der Ball Sekunden vor Schluss vertändelt und es war Schubiger im Horgner Tor zu verdanken, dass er den Wurf des alleine anstürmenden Thomsen parierte und damit seinem Team den einen Punkt sicherte.

      

Nationalliga B: TV Birsfelden - SG Horgen  28:28     (13:16)

Birsfelden Sporthalle, 100 Zuschauer. SR Sicurella / Sowizdral. – Torfolge: 4:4, 5:9, 7:13, 8:14, 11:16, 15:17, 20:20, 24:24, 27:25, 28:28. – Strafen: 3-mal 2 Minuten gegen Horgen,34-mal 2 Minuten gegen Birsfelden.

SG Horgen: Anderes 16-38 (1), Schubiger(3);  Grundböck (3), Karlen (1),  Müller (3), Pospisil (2), Rosano (2), Santoro (3), Seitle (14/8), Zuber.

TV Birsfelden: Braun 1-60 (19),Tränkner 2x7 Meter(0); Berger(3), Brunne(1), Dietler(1), Galvagno, Mikula(8/2), Mollinet(3), Müller, Oberli(8), Ryhiner, Spänhauer(1), Thomsen(3)

Bemerkungen: Horgen ohne Vukadin und Quni, verletzt, Schild NLA Einsatz. 

 

Hans Stapfer

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee