Bittere 45:32 Niederlage für Zofingen

Spielbericht NLB 16.04.2016 SG Horgen - TV Zofingen

Mit dem Kantersieg besiegelten die Horgner auch mit ziemlicher Sicherheit den

Abstieg der Gäste aus Zofingen in die 1. Liga. Nur ein Wunder kann das Team um Toth

Zsolt, drei Runden vor Schluss noch davor bewahren.

Die 200 Zuschauer in der Waldegg erlebten einen offenen Schlagabtausch mit 77 Toren

und nur drei Zeitstrafen. Während die Gäste aus dem Kanton Aarau das Geschehen bis

zur Pause noch einigermassen im Lot halten konnten wurden Sie von den Seebuben in

Hälfte zwei regelrecht an die Wand gespielt.

Santoro, Rosano und Seitle in Hochform.

Zusammen erzielten Sie 32 Treffer und das mit einer 90 prozentigen

Chancenauswertung.

Beide Teams überliessen die Defensivarbeit weitgehen ihren Torhütern und hier

konnte sich vor allem in der zweiten Spielhälfte der eingewechselte Horgner Anderes

auszeichnen. Zwanzig Minuten lang liess er mit Glanzparaden sein Können aufblitzen

und zeichnete sich mitverantwortlich dass aus der 19:16 Pausenführung bis zur 50.

Minute der Abstand von plus drei auf plus 15 angewachsen war, das heisst auf 40:25!

Erwähnenswert ist da noch der von Seitle, mit einem Querpass übers ganze Spielfeld

lancierte Karlen, der an seinem Geburtstag, mit einem Fliegertor den Treffer des

Abends erzielte, der aber leider von den Schiedsrichtern wieder aberkannt wurde.

In den letzten Spielminuten war dann auch die Zeit der drei Junioren Bamert, Smayra und Eichenberger angebrochen,

Coach Kay Egger schickte sie gleich zusammen aufs Spielfeld und vor allem der junge

Bamert bedankte sich mit zwei Treffern für seinem 1. NLB Einsatz.

(Für den Horgner sind das teure Tore, vor allem für die Eltern die dafür beim nächsten

Heimspiel traditionsgemäss einen Matschball zahlen müssen!)

Die Horgner festigt mit dem Sieg Ihren sechsten Tabellenplatz den Sie Mittwoch gegen

die an fünfter Stelle liegenden Steffisburger sogar noch verbessern können.

 

Nationalliga B: SG Horgen – TV Zofingen 45:32 (19:16)

Waldegghalle Horgen, 200 Zuschauer. SR Sicurella, Sowizdrzal. – Torfolge: 3:2, 6:6,

8:10, 12:12, 16:13, 19:16(Pause), 29:18, 32:20, 40:25, 45:32.– Strafen: 1-mal 2

Minuten gegen Horgen, 2-mal 2 Minuten gegen Zofingen.

SG Horgen: Anderes 30-60(11), Schubiger (7); Bamert (2), Eichenberger, Grundböck

(1), Karlen, Müller (5), Pospisil (1), Rosano (8), Seitle (14/2), Smyran, Vukadin (2),

Zuber (2).

TV Zofingen: Scheurer (0), von Wyl 1-40 (6) ; Baumann (7), Mauron , Milovanovic (3),

Peter, Schärer (7), Scheurer (3),Scheurer Sven, Schmid (2), Sieber (7/3), Stebler (2),

Zuber .

Bemerkungen: NLB Premiere für Manuel Bamert, Sebastian Eichenberger und Florian

Smyra bei Horgen. Schild bei NLA Club GC Amicitia Zürich eingesetzt.

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee