Spielbericht SG Horgen - SG GS/Kadetten Espoirs SH

Horgen gewinnt Duell gegen Schaffhausen mit 31:30
Espoirs97
In einer von A-Z spannenden aber fairen Begegnung schlagen die Horgner im Schlussspurt die auf Rang drei liegende SG GS/Kadetten Espoirs SH. Die vom neuen Nationalcoach Michael Suter betreuten Gäste aus der Munotstadt lagen von Anfang an meist ein zwei Tore im Rückstand. Der Vorsprung der SG Horgen vergrösserte sich kurz vor der Pause sogar auf fünf Treffer zum 16:11. Drei technische Fehler gleich nach Beginn der zweiten Hälfte leiteten eine kurze Schwächephase des Heimteams ein. In der 38. Minute war es Schaffhausens Top Scorer Tominec, der den Ausgleich zum 20:20 erzielte und damit seine Mannschaft wieder ins Spiel zurück brachte.  

 

Spielerverabschiedung kurz vor Spielbeginn:

Gian Grundböck u. Philipp Seitle wechseln zu Baden, Mirco Santoro zu GC-Amicitia in die NLA und Dominique Anderes und Duje Vukadin beenden ihre Karriere.

Kurz nach Verabschiedung der verdienten Horgner Akteure zeigten diese dem Heimpublikum noch einmal ihr Können. Seitle, mit insgesamt zehn Treffern auch heute wieder bester Scorer auf dem Platz, überraschte seine Gegenspieler gleich zu Beginn mit seinen Schlenzwürfen, bediente Santoro und Grundböck mit herrlichen Zuspielen und so lagen die Seebuben bereits nach 3 Minuten mit 4:1 voran. Aus der Deckung heraus, zu Beginn der Rückrunde ein Schwachpunkt des Heimteams, wurde Tor um Tor erarbeitet und die beherzte Verteidigungsarbeit war schlussendlich auch ausschlaggebend für den knappen aber verdienten Heimsieg.

Schiedsrichter in Hälfte zwei nicht auf der Höhe des Spielgeschehens.

Nach einem knappen Sieg über die Leistungen der Unparteiischen zu reden ist eigentlich müssig, zumal die Schiedsrichter in der zu Ende gehenden Handballsaison im Allgemeinen

sehr professionelle Haltungen zeigten. Leider liessen die beiden Spielleiter diese Professionalität heute vermissen, nur so ist es erklärbar, dass sie sich von einigen Gegenspielern von Anfang bis Ende lautstarke Kommentare zu ihren Leistungen gefallen liessen und noch schlimmer, sich bei fortlaufender Spieldauer beinahe eingeschüchtert zeigten und so der Reihe nach unerklärliche Entscheide fällten.

Schild machte den Unterschied  

Dem U20 Nachwuchsspier Schild gelang mit seinem persönlichen sechsten Treffer kurz vor Spielende der Siegtreffer zum 31:30. Seine sechs Treffer waren sicher mitentscheidend für den Erfolg am heutigen Abend, noch wichtiger für das Team war aber seine Präsenz in der Deckung, welche durch ihn einiges kompakter wirkte, zumal er sich mit Abwehrchef Rosano gut ergänzte.

Horgen hatte heute das Wettkampfglück, oder wie das Sprichwort heisst das Glück des Tüchtigeren, auf seiner Seite und kann weiter auf Tabellenrang fünf hoffen.

Nationalliga B: SG Horgen - SG GS/Kadetten Espoirs SH 31:30 (16:12)

Waldegghalle Horgen,300 Zuschauer. SR Kamber, Meili. – Torfolge: 4:1, 6:5, 8:10, 13:10, 16:12, 20:20, 25:23, 29:29, 31:30. – Strafen: 1-mal 2 Minuten Horgen,3-mal 2 Minuten Kadetten.

SG Horgen: Anderes 46-60 (3P), Schubiger (8P; Bamert, Eichenberger, Grundböck (6), Karlen, Laszlo, Müller (2), Pospisil (1), Rosano (4), Santoro(2), Schild (6), Seitle (10/1), Zuber.

SG GS/Kadetten Espoirs SH: Meier 1-20/28-41 (3P), Stockholm(5P); Alili (1/1), Bührer (2), Erni (4), Gerbl (6), Keresztes (5), Meier, Meister (4), Miletic, Radomir, Tominec (8/3), Zehnder.

Bemerkungen: Horgen ohne Vukadin verletzt. Verabschiedung zu Saisonende von Seitle, Vukadin, Grundböck, Anderes und Santoro von SG Horgen.

 

Hans Stapfer

Espoirs9997.jpgEspoirs94.jpgEspoirs9.jpgEspoirs998.jpgEspoirs95.jpgEspoirs7.jpgEspoirs5.jpgEspoirs993.jpgEspoirs3.jpgEspoirs1.jpgEspoirs4.jpgEspoirs8.jpgEspoirs9996.jpgEspoirs9993.jpgEspoirs999.jpgEspoirs991.jpgEspoirs97.jpgEspoirs92.jpgEspoirs996.jpgEspoirs9998.jpgEspoirs992.jpgEspoirs93.jpgEspoirs96.jpgEspoirs995.jpgEspoirs99.jpgEspoirs91.jpgEspoirs994.jpgEspoirs9994.jpgEspoirs9995.jpgEspoirs6.jpgEspoirs997.jpgEspoirs2.jpgEspoirs9991.jpgEspoirs98.jpgEspoirs9992.jpg

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee