Punkteteilung im ersten Heimspiel

SG Horgen – HSG Siggenthal/Vom Stein Baden  31:31

 

Für einmal waren heute nicht nur die Spieler eine Stunde eher in der Halle sondern auch die Horgner-

Techniker welche die neue Livestream Anlage in Betrieb nahmen die mit vier Kameras direkte Bilder

liefern sollte, die Technik spielte allerdings noch nicht ganz mit, bis zum nächsten Heimspiel sollte

aber alles bereit sein.

 

Vor 250 Zuschauern in der Waldegg gelang es bis zur Pause keiner Mannschaft sich einen zählenden

Vorsprung zu erarbeiten. Mit dem Pausenpfiff erzielte Thaler den 16:15 Führungstreffer für das

Heimteam. Es war eine Halbzeit, geprägt von Hektik, vielen Ballverlusten und Fehlwürfen aber auch

viel Kampf auf beiden Seiten.

 

Beide Teams spürten zudem noch das Wochenspiel in den Beinen bei dem die Gäste aus Siggenthal

sowie auch der Gastgeber brillierten und Ihre Spiele schlussendlich klar gewannen.

Schuld das die jungen Horgner nicht mit einer klaren Führung in die Pause gehen konnten war der

glänzend aufgelegte Schlussmann der Gäste, Benjamin Rudolf. Mit seinen Paraden hielt er sein Team

im Spiel und verunsicherte mit zunehmender Spieldauer die angreifenden Horgner Stürmer.

Die Platzherren dominierten die zweite Spielhälfte, verpassten es aber den Sieg sicherzustellen..

Innert drei Minuten nach Wiederanpfiff bauten die Seebuben das Score auf 18:15 aus, leider hielt der

drei Tore Vorsprung nicht lange an und nach drei Vierteln der Spielzeit stand es 20:20, es konnte

wieder von vorne losgehen.

 

Als Horgens Zimmermann elf Minuten vor Spielende eine Strafe absitzen musste führte sein Team

erstmals mit vier Toren und alle glaubten jetzt an den Sieg. Doch die Zeitstrafe und einige knappe

Entscheidungen des Schiedsrichter-Gespanns, die man gelinde gesagt nicht als Heimschiedsrichter

bezeichnen konnte, genügte um die jungen Spieler aus der Bahn zu werfen. Die beiden Trainer

Gretler und Györi mussten zusehen wie der Vorsprung dahinfloss, da halfen auch keine Auszeiten.

Zsolt Györi meinte nach dem Spiel das man dem verlorenen Punkt sicher nachtrauere, man seiner

sehr jungen Mannschaft aber noch etwas Zeit geben soll und nicht gleich zu viel erwarten kann.

Die Spieler seien beim ersten Heimspiel extrem Nervös gewesen, worauf auch die vielen

überhasteten Abschlüsse zurückzuführen sind. Erfreulich ist die Tatsache dass mein Ungarischer

Landsmann Pocz-Nagy immer besser ins Spiel findet.

 

Nationalliga B: SG Horgen – HSG Siggenthal/Vom Stein Baden 31:31 (16:15)

Horgen Waldegg, 250 Zuschauer. SR Martin Kamber, Philippe Meili. – Torfolge: 3:5, 7:6, 10:10, 13:11,

18:15, 20:20, 25:21, 30:28, 31:31.

Strafen: 6-mal 2 Minuten Horgen + rote Karte Zuber (3x2), 3-mal 2 Minuten Siggenthal.

SG Horgen: Kasalo 1-18,55-60, Schubiger 18-55; Arnold, Bless, Gretler (4), Karlen (3), Oberli (5), Pocz-

Nagy (4), Pospisil (1),Rosano (6), Thaler (2), Wolfer (1/1), Zimmermann (2), Zuber (3).

HSG Siggenthal/Vom Stein Baden: Rudolf 1-60,; Bürli (1), Burri (3), Egloff (3), Hauller (1), Lässer

(5), Lenzin, Merz (5), Moser (7/3), Rosenthal (2), Schmid (1), Steinmann (3).

Bemerkungen: Horgen ohne Bamert, Antunovic, Siggenthal ohne Moser, alle verletzt. Vergebene

Penalty; Horgen 2.

 

IMG_5050A.jpgIMG_5017.jpgIMG_5024A.jpgIMG_5004A.JPGIMG_5028.jpgIMG_5097A.jpgIMG_4972A.jpgIMG_5014.jpgIMG_4994A.jpgIMG_4990A.jpgIMG_4974A.jpgIMG_5089A.jpgIMG_5036A.jpgIMG_4971A.jpgIMG_5062A.jpgIMG_5071A.jpgIMG_5076A.jpgIMG_5015A.jpgIMG_5048A.jpgIMG_5092A.jpgIMG_5006A.jpgIMG_5007.jpgIMG_5032A.jpg

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee