Heimstarke Horgner schlagen die SG TV Solothurn mit 30:26

Die erste Überraschung vorweg, Solothurns Regisseur und Topscorer Marco Kurt sitz angekleidet auf

der Spielerbank. Durch seine verletzungsbedingte Absenz steigen Horgens Chancen auf einen Sieg

innert Sekunden rapide. Seine Abwesenheit machte sich, je länger das Spiel dauerte immer mehr

bemerkbar. Zwar musste Horgen auf seinen Torhüter Tim Schubiger verzichten der am Sonntag kurz

zwischen den Pfosten stand, dessen Leistenzerrung einen Einsatz in nächster Zeit aber unmöglich

macht.

Link zum Video: http://handballtv.ch/sport/handballTV/sg-horgen-sg-tv-solothurn

Die Gäste können es aber auch ohne ihren Spielmacher, vor allem in der Anfangsphase schien der

195 cm grosse Gästehüter Dukanovic für viele Horgner eine unbezwingbare Wand darzustellen.

Seine Vorderleute nutzen die Chancen und zogen langsam aber sicher davon, zuerst nur mit zwei, bis

zur 23. Minute, kurz nach Horgens Auszeit, sogar mit vier Toren zum 8:12. Diesen Vorsprung konnte

auch Kasalo im Tor mit seinen zwei gehaltenen sieben Metern in der achten und 18. Minute gegen

Schafroth nicht verhindern. Eigenartigerweise brachte aber genau sein Wechsel mit Crippa neuen

Schwung ins Heimteam. Bis zur Pause zeichnete er sich mitverantwortlich dass der Vorsprung der SG

Solothurn schwand, da half auch die Auszeit kurz vor der Pause nichts. Im Gegenteil, der junge

Rückraumspieler Zimmermann dankte seine Einsatzzeit mit dem Ausgleichstreffer und just zur Pause

mit der Führung für sein Team zum 14:13 Pausenstand.

Kämpfen bis zur letzten Minute oder darüber, das war die klare Pausenansage von Horgens

Trainerduo Zsolt und Gretler.

 

Die zweite Halbzeit ein Sorgenkind von Horgen, es begann auf jeden Fall damit das den Gästen durch

Schafroth den Ausgleich gelang und Pocz-Nagy in der 35 Minute vom Punkt, an dem neu

eingewechselten Gästekeeper Diethelm scheiterte. Als kurz darauf Gretler, der heute Hoch und Tiefs

durchmachte mittels zwei herrlichen Gegenstosstreffer die Seebuben in Führung schoss glaubte

kaum jemand das Horgen das Zepter nicht mehr abgeben würde. Die Zuschauer in der Waldegg

standen bereits alle als Pospisil, nach der Verletzung von Spielmacher Oberli Regie führte und seine

Show abzog. Dem Tor zum 22:19 durch sieben Meter liess er vier weitere herrliche Treffer, einen

sogar in Unterzahl mit drei gegen fünf folgen. Er wurde in der Schlussphase zum Matchwinner, der

Sieg gebührt aber dem ganzen Team das die Chance nutze und vor allem der zweiten Spielhälfte die

Vorgaben von Trainer Zolt Györi umsetzte.

 

Nationalliga B: SG Horgen – SG TV Solothurn 30:26 (14:13)

Waldegg Horgen , 160 Zuschauer. SR Haldemann Nils, Neumann Markus .

Torfolge: 5:5, 7:10, 9:12, 12:12, 14:13, 18:17, 20:18, 21:19, 26:20, 28:22, 30:26.

SG Horgen: Kasalo, Crippa 20-60; Wernli, Pospisil (6/1),Zimmermann (6), Rosano, Thaler (3), Maag,

Zuber (1), Oberli (5/2), Pocz-Nagy (4/2),Wolfer, Karlen (1), Gretler (4).

SG TV Solothurn: Dukanovic 1-30,49-60, Diethelm; Schwab, Beer, Wassmer (3), Zimmermann, Rohr,

Althaus (8/1), Melcher (1), Melcher, Sram (2), Blaser (3), Schafroth Sven (5), Blaser (2), Moggi (3).

Strafen: Horgen 7, Solothurn 6.

Bemerkungen: Solothurn ohne Kurt,Adam,Tatarinoff, verletzt, Moggi

36. Minute verletzt vom Platz. Horgen ohne Smayra, Kummer, Bless überzählig, Schubiger und

Bamert verletzt, Oberli verletzt vom Platz 49. Minute. Kasalo hält 7 Meter von Schafroth Sven in der

8. Und 18. Minute.

 

IMG_0784.jpgIMG_0745.jpgIMG_0767.jpgIMG_0723.jpgIMG_0705.jpgIMG_0677.jpgIMG_0729.jpgIMG_0765.jpgIMG_0742.jpgIMG_0779.jpgIMG_0711.jpgIMG_0699.jpgIMG_0761.jpgIMG_0701.jpgIMG_0743.jpgIMG_0681.jpgIMG_0691.jpgIMG_0600.jpgIMG_0735.jpgIMG_0789.jpgIMG_0726.jpgIMG_0780.jpgIMG_0752.jpgIMG_0712.jpgIMG_0694.jpgIMG_0690.jpgIMG_0707.jpgIMG_0801.jpgIMG_0783.jpgIMG_0770.jpgIMG_0746.jpgIMG_0697.jpgIMG_0741.jpgIMG_0732.jpgIMG_0689.jpgMathias_Müller_2015_-_2016.JPG

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee