Spielbericht SG Horgen - SG Yellow/Pfadi Espoirs

Horgens dritter Heimsieg in Folge

 IMG 1236

Die angereisten Eulachstädter kehrten am Samstagabend ohne Punkte nach Hause zurück. Die Mannschaft von Trainer Peter Nico wurde von Horgen, bis auf eine kurze Schwächephase vor der Pause, regelrecht dominiert. Die Seebuben lagen immer in Front, wenn auch der Sieg mit 35:25 etwas hoch ausfiel, so war er doch in allen Belangen verdient. Die SG Horgen verbessert sich damit auf Rang sieben der Tabelle, zum dritten Rang fehlen nur noch zwei Punkte. Die SG Yellow/Pfadi Espoirs bleibt auf Rang elf stehen, ganze fünf Punkte weg von den Abstiegsplätzen.


Konstanz bewiesen.

Wenn gleich Horgen, wie von Wädi - Trainer Herbst betitelt, Steinzeithandball zelebriert, reichte es heute doch aus, die Gäste von A-Z in Zaum zu halten. Die Rückraumspieler, Pocz-Nagy, Pospisil und Zuber wurden von der Horgner Trainerbank in die Verantwortung gezogen, den Ausfall des Spielmachers Oberli und des Rückraumschützen Zimmermann auszumerzen und das Spieldiktat an sich zu reissen. Der Aufruf blieb nicht ungehört, vor allem Zuber mit acht, aber auch Pocz-Nagy und Pospisil mit je sieben Treffern, wuchsen über sich hinaus und beflügelten damit zugleich ihre Mitspieler. Es gab aber auch eine heikle Phase im Spiel, nach der Auszeit der Pfader in der 20. Minute, in der der erarbeitete sechs-Tore-Vorsprung von 16:9 auf 18:16 schwand.

Können die Gäste das Zepter an sich reissen?

Nach einem Ballverlust der Eulachstädter gleich zu Beginn des zweiten Spielabschnittes erzielte Zuber postwendend das 19:16. Damit war der Startschuss gegeben und Horgen setzte sich bis zum Spielende mit zehn Toren vom Gegner ab. Die enge Deckung auf den NLA Spieler Pecoraro in der ersten Hälfte und das starke 6:0 Abwehrverhalten in der zweiten Spielhälfte verhalfen dabei den Seebuben, die auch heute auf einer Fangquote von 46 % Ihres Stammhüters Kasalo zählen konnten, massgeblich zum klaren Sieg über ein doch eher harmloses Team von SG Yellow/Pfadi Espoirs.

Nationalliga B: SG Horgen – SG Yellow/Pfadi Espoirs 35:25 (18:16)

Sporthalle Waldegg Horgen: 170 Zuschauer. SR Keiser / Rottmeier.

Torfolge: 3:2, 6:4, 11:7, 16:9, 18:16, 21:18, 23:20, 28:20, 32:23, 35:25.

Strafen: 4-mal 2 Minuten Horgen, 5-mal 2 Minuten Yellow.

SG Horgen: Kasalo 1-28,30-60, Crippa 28 – 30, + 1x7 Meter 32.; Bless (2), Gretler (4), Karlen, Pocz-Nagy (7/2), Pospisil (7),Rosano (4), Smayra (1), Thaler (1), Wernli K. (1), Wernli T., Wolfer, Zuber (8).

SG Yellow/Pfadi Espoirs: Steden 1–60, Heer 1x7 Meter 43.; Bakos (5), Berg (3), Blumer, Köller, Lutz, Maritz, Murri (2), Pecoraro (3), Schärer, Szabo (4), Wuffli (8/1).

Bemerkungen: Horgen ohne Oberli und Zimmermann, beide verletzt. Debüt von Konstatin Wernli. SG Yellow/Pfadi Espoirs ohne Ott und Geissler beide verletzt.

Bakos wirft Strafwurf an die Torumrandung 7. und 12. Minute. Kasalo hält Strafwurf von Pecoraro 33. Minute.

Hans Stapfer

IMG_1248.jpgIMG_1269.jpgIMG_1268A.JPGIMG_1312.jpgIMG_1305.jpgIMG_1239A.JPGIMG_1253.jpgIMG_1290.jpgIMG_1257.jpgIMG_1310.jpgIMG_1282.jpgIMG_1278.jpgIMG_1250.jpgIMG_1236.jpgIMG_1227.jpgIMG_1242.jpgIMG_1274.jpgIMG_1232.jpgIMG_1307.jpgIMG_1262.jpgIMG_1280.jpgIMG_1322.jpgIMG_1317.jpg

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee