Spielbericht SG Horgen - HC KTV Altdorf

Der Sieg sollte einfach nicht sein

IMG 2668In einem vom Kampf und der Defensive geprägten Spiel verlor die SG Horgen zu Hause mit einem Tor Differenz. Eine ausgeglichene Partie entschied sich erst gegen Ende zu Gunsten der Gäste aus Altdorf, welche nun punktemässig zu Horgen aufschliessen konnten.

Eine Steigerung der SG Horgen zum vorigen Spiel in Siggenthal war gefragt. Diese Steigerung gab es auch. Von Beginn weg merkte man den Horgner Spielern an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Hinten kämpfte die SG um jeden Ball und mit Kasalo war ein bärenstarker Hüter im Tor. Kasalo kam übers ganze Spiel hinweg gesehen auf eine Fangquote von 53%! So gut es in der Defensive über weite Strecken lief, so harzte es in der Offensive. Obwohl Horgen aufgrund der guten Ausbeute hinten mit erster und zweiter Welle schnell nach vorne spielen konnte, gelangen die einfachen Treffer nur selten. Zur Pause konnten sich die Horgner aber einen Eintorevorsprung erarbeiten.

Wenn zu Unvermögen auch noch Pech dazu kommt
Der Start in Halbzeit zwei ähnelte der ersten Hälfte. Hinten auf beiden Seiten viel Kampf und wenig Ertrag für die Offensivabteilungen. Man merkte dem Horgner Offensivspiel an, dass die wichtigsten Teamstützen einige Zeit verletzt waren und noch Trainingsrückstand aufwiesen. Das Spiel wirkte wie gegen Siggenthal statisch und es konnte nur selten Druck aufgebaut werden, die daraus resultierenden Schüsse fanden aber öfters den Weg nicht ins Tor. Geschätzte fünf Rahmentreffer übers ganze Spiel halfen da auch nicht wirklich. Die Einstellung der Spieler stimmte, kein Ball wurde kampflos weggegeben. Das Spiel war bis zum Schluss auf Augenhöhe. Bis Horgen sich die mit zu vielen Strafen und Karten selbst schwächte und dem Gegner so den Weg zum Sieg ebnete. Fazit zum Schluss: Einstellung top, Steigerung war da, reichte aber nicht ganz.

Nationalliga B: SG Horgen – HC KTV Altdorf 19:20 (11:10)

Horgen Waldegg 150 Zuschauer.- SR Süess/Bär. – Torfolge 2:2, 4:3, 6:4, 7:7, 9:9, 11:10, , 15:13, 16:15, 17:18, 19:20. – Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen Horgen, 3-mal 2 Minuten gegen Altdorf.

SG Horgen: Schubiger(ein Penalty), Kasalo; Pospisil(6),Tairi, Zimmermann, Rosano(1), Thaler(3), Pocz-Nagy(3), Maag, Oberli(4/1), Mackintosh, Wernli, Gretler(2)

HC KTV Altdorf: Vollenweider(1), Kaskauskas(1), Gisler, Fallegger I.(3), Aschwanden, Dittli, Ineichen, Fallegger F.(1), Ledermann, Auf der Maur(4), Drollinger, Obad(5/3), Koljanin, Christensen(5)

Bemerkungen: Horgen ohne Karlen und Zuber

Pascal Ammann

IMG_2729.jpgIMG_2687.jpgIMG_2608.jpgIMG_2634.jpgIMG_2640.jpgIMG_2660.jpgIMG_2590.jpgIMG_2714.jpgIMG_2683.jpgIMG_2735.jpgIMG_2606.jpgIMG_2600.jpgIMG_2676.jpgIMG_2668.jpgIMG_2595.jpgIMG_2669.jpgIMG_2700.jpgIMG_2685.jpgIMG_2672.jpgIMG_2679.jpgIMG_2718.jpgIMG_2612.JPGIMG_2663.JPGIMG_2678.jpgIMG_2626.jpgIMG_2578.jpgIMG_2620.jpg

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee