Spielbericht SG Horgen - CS Chenois Genève Handball

Befreiungsschlag gegen Genf

IMG 2367Im dritten Spiel im Jahr 2017 kann die SG Horgen das erste Mal gewinnen. Horgen kontrollierte die Partie von Beginn weg und der Sieg war nie wirklich gefährdet. Horgen konnte sich somit mit 9 Punkte vom Gegner Genf distanzieren.

Nach den zwei Niederlagen zuvor hätte man ein nervöses Horgen erwartet. Von Nervosität war aber nichts zu spüren. Die ersten fünf Minuten waren zwar noch ausgeglichen, danach zündete Horgen aber den Turbo. Vom 2:2 zum 10:3 innert etwas mehr als zehn Minuten. Horgen machte Druck, konnte mit Tempo angreifen und Genf war kurzzeitig überfordert. Hinten hielt die Defensive dicht und wenn mal ein Schuss durchkam stand ein souveräner Tim Schubiger im Tor der Horgner. Schubiger spielte bis auf zwei Siebenmeter das ganze Spiel durch, dies schlicht und einfach, weil er grandios hielt. Fast 50% war die Fangquote am Ende des Spiels. Den Vorsprung von Sieben Treffern konnte man bis zur Pause halten, beim Stand von 16:9 wurden die Seiten gewechselt.

Genf vermochte nicht zu reagieren
Die zweite Hälfte ist schnell erzählt. Genf zeigte keine Reaktion, oder die Horgner liessen diese nicht zu. Die Heimmannschaft kontrollierte das Geschehen auf dem Platz und die zwei Punkte waren nie in Gefahr. Im Gegensatz zu den letzten Spielen gelang das Horgner Angriffsspiel wieder viel besser. Es war Tempo drin, die Abwehr wurde unter Druck gesetzt und o Wunder, das Tore schiessen war wieder ganz einfach. Das Kreisanspiel funktionierte übers ganze Spiel super, Rosano traf sechs Mal und auch wenn er auf der Bank sass wurden die Kreisläufer öfters freigespielt. Die Manndeckung auf Spielmacher Oberli in Teilen der zweiten Halbzeit bewirkte nur, dass Pospisil ein paar herrliche Treffer erzielte. Der ganze Rückraum war äusserst Erfolgreich. Neben Pospisil trafen Oberli (5mal), Zimmermann (4mal) und bester Horgner Schütze war Pogz-Nagy mit sieben Treffern. Ein Wermutstropfen bleibt. Etwa zehn Minuten vor Schluss stiessen Gretler und der Genfer Verteidiger unglücklich zusammen. Knie gegen Knie, beide hatten grosse Schmerzen und konnten nicht mehr weiterspielen. Gute Besserung!

Nationalliga B: SG Horgen – CS Chênois Genève Handball 32:27 (16:9)

Horgen Waldegg 90 Zuschauer.- SR: Sicurella / Sowizdrzal. – Torfolge: 2:2, 10:3, 11:6, 14:9, 18:10, 20:14, 23:16, 25:19, 27:22, 30:25, 32:27 – Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen Horgen, 3-mal 2 Minuten gegen Genf.

SG Horgen: Schubiger, Kasalo(zwei Siebenmeter); Pospisil(5), Karlen(3), Zimmermann(4), Mackintosh, Rosano(5), Bless, Thaler(1), Maag(1), Pocz-Nagy(7/2), Oberli(5/1), Wernli K.(1), Gretler

CS Chênois Genève Handball: Pucarevic(1), Durand, Steinmann(8), Mercanton(1), Kolak(4), Molinié(5), Van Baar, Odoemene, Bellayachi(3), Besson, Abadie(4), Prvonozac, Ijmik(1)

Pascal Ammann

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee