Spielbericht SG Horgen - TV Möhlin

Und plötzlich ging Horgen als Sieger vom Feld

16992512 1562193477143701 3142297911534098413 oDie SG Horgen setzt sich in einem extrem spannenden Spiel mit 31:30 gegen Möhlin durch. Die Gäste sahen lange wie die sicheren Gewinner aus, ehe Horgen das Spiel in Halbzeit zwei drehte. Drei Sekunden vor Schluss Schoss Horgens Pocz-Nagy das Heimteam ins Glück.

Endlich wieder einmal gegen Möhlin gewinnen, das war das Ziel der Horgner Spieler am Sonntag in der Waldegg. Das Spiel entwickelte sich aber in eine andere Richtung. Horgen kämpfte zwar von Beginn weg, kriegte aber die Offensive der Gäste nicht unter Kontrolle. Vor allem Hock war in Halbzeit eins kaum zu stoppen, mit sieben Treffern war er der beste Schütze auf dem Platz. Bei Horgen machte die Offensivabteilung ebenfalls Druck, die Spieler scheiterten aber öfters im Abschluss. Vor allem aus aussichtsreichen Abschlusspositionen von Kreis oder Flügel wurde gesündigt. Kurz vor Ablauf der ersten 30 Minuten erhielt Horgen noch einen Freiwurf, die Zeit reichte nicht mehr um eine Chance rauszuspielen, die Sirene ertönte, der Freiwurf musste direkt ausgeführt werden. Oberli fasste sich ein Herz und schoss aufs gegnerische Tor. Mit etwas Glück fand der Ball den Weg in die Maschen und der Rückstand zur Pause konnte mit 14:17 in Grenzen gehalten werden.

Sensationelle Aufholjagd
In Halbzeit zwei waren es wieder die Gäste, welche die Oberhand gewannen. Sie spielten schnell und waren offensiv klar stärker als die SG, welche ihrerseits immer wieder am glänzend agierenden Torhüter Möhlins scheiterte. Nach 42 gespielten Minuten konnte Möhlin eine Differenz von Sieben Treffern herausspielen. In der Halle hätte zu diesem Zeitpunkt wohl niemand mehr auf Horgen gewettet. Die Spieler selbst kämpften aber unermüdlich weiter. Horgen gab während des ganzen Spiels vollen Einsatz. Möhlin hatte plötzlich Mühe mit dem Tempo der Horgner mitzuhalten und so begann eine unfassbare Aufholjagd. Vor allem in der Defensive war nun fast kein Durchkommen mehr und falls doch, stand da ein nicht zu bezwingender Schubiger im Tor der Gastgeber. In der Halle kam nun richtig Stimmung auf und die junge Horgner Mannschaft wurde nach vorne gepeitscht. Tor um Tor gelang und unglaublich aber wahr, etwas mehr als eine Minute vor Schluss ging Horgen erstmals im Spiel mit 30:29 in Führung. Man hatte gar die Chance, auf zwei Tore Differenz davonzuziehen, Pocz-Nagys Nerven versagten aber und Möhlin kam nochmals zu einem Angriff. Nach dem Gäste-Time-Out, etwa 10 Sekunden vor Schluss, passierte dann das, was die Einheimischen befürchteten, Möhlin kam nochmals zum Ausgleich. Abhaken, schnelles Anspiel und plötzlich stand Pocz-Nagy alleine vor dem Gästetor, diesmal hielten die Nerven und zwei Sekunden vor der Sirene schoss er zum Schlussstand von 31:30 ein. Die Zuschauer und das Heimteam konnten nach über zehn Jahren endlich wieder einen Sieg gegen Möhlin feiern.

 

Nationalliga B: SG Horgen – TV Möhlin 31:30 (14:17)

Horgen Waldegg, 250 Zuschauer, SR Bernet / Salah Torfolge: 1:3, 4:6, 6:8, 8:10, 10:13, 13:17, 15:18, 17:21, 18:25, 22:25, 24:26, 27:29, 30:29, 30:30, 31:30 Strafen: 5 mal 2 Minuten gegen Horgen, 4 mal 2 Minuten gegen Möhlin


SG Horgen
: Kasalo(0-20),Schubiger; Pospisil(2), Karlen(2), Rosano(6), Wernli K, Smayra(5), Zimmermann, Bless, Thaler(1), Maag, Oberli(13/2), Pocz-Nagy(4), Mackintosh


TV Möhlin:: Jelovcan; Wirthlin F.(4), Wirthlin M.(1), Buholzer, Doormann, Bamert, Csebits(3), Kaiser(7), Hock(10), Lang, Caminada, Ladan(2). Tokic(1), Mauron(2)

Bemerkungen: Horgen ohne Zuber, Gretler, Bammert (alle verletzt)

Pascal Ammann

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee