Spielbericht SG Horgen - SG TV Solothurn

Horgen glaubte nicht an einen Sieg

IMG 4253 KopieIn einem auch für die wenigen anwesenden Zuschauer ereignislosen Spie, gelang es den gut in die Begegnung gestarteten Gästen nach der Pause nicht mehr das Blatt zu wenden. Dominierende Person mit 13 Treffern, davon fünf mittels sieben Meter, war der Spielertrainer der Solothurner und ehemaliger Nationalspieler Marco Kurth.

Als dieser nach der Pause den Vorsprung auf 17:14 erhöhte, liessen einige der angereisten Zürcher die Köpfe bereits hängen. Erst in der Schlussphase, als die Hausherren die Zügel etwas lockerer liessen und die Horgner Oberli, Karlen, Rosano und Pospisil bis zur 52. Minute auf 25:21 verkürzen konnten, flammte noch einmal etwas Siegeswille auf, aber leider viel zu spät, das Spiel war bereits entschieden.  

 

Begonnen hatte das Ganze recht vielversprechend, Horgen legte gleich 3:1 vor und auch in der 13. Minute führte man noch mit 7:6. Je länger das Spiel jedoch dauerte, desto stärker trumpfte der Spielertrainer des Heimteams, Marco Kurth, auf und in seinem Sog auch seine Mitspieler.

Bei den Gästen schlichen sich Fehlwürfe und Deckungsfehler ein und da die beiden Torhüter auch nicht ihren besten Tag erwischten, gelang es den Solothurner sich bis zur Pause mit drei Treffern abzusetzen. Die Gastgeber boten zwar keinen herausragenden Handball, machten aber fast keine Fehler und verwandelten im Angriff über 75 % Ihrer Chancen, was für ein Nationalliga B - Team eine hervorragende Bilanz darstellt.   

Gastgeber Solothurn rückt mit dem Sieg über Horgen kurzzeitig auf Rang drei vor und Horgen muss weiterhin hoffen, in drei verbleibenden Spielen noch einen Punkt zu holen, um nicht doch noch in die Abstiegszone zu geraten.

Nationalliga B: SG TV Solothurn - SG Horgen 28:24 (15:12)

Solothurn CIS, 150 Zuschauer.- SR Andreoli/Leu – Torfolge 4:5, 8:8, 11:8, 15:11, 17:15, 22:16, 24:18, 25:21, 27:22, 28:24. – Strafen: 3-mal 2 Minuten Solothurn, 3-mal 2 Minuten  Horgen.

SG TV Solothurn: Diethelm 30-60, Dukanovic; Althaus (1), Beer (1), Blaser (5), Kurth (13/5), Lüthi (1), Melcher, Moggi (3), Strahm (1), Tatorinoff, Zimmermann (3).

SG Horgen: Schubiger 1-15, 30-43, Kasalo; Bamert, Bless, Gretler (2), Karlen (2), Oberli (9/2), Pozc-Nagy (1), Pospisil (6), Rosano (2), Thaler, Wernli, Zimmermann (2).  

Bemerkungen: Horgen ohne Zuber, Mackintosh beide verletzt, Kasalo hält 7 Meter von Kurt 48.Min.

Hans Stapfer

IMG 4204 Kopie

 

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee