Aufholjagd wurde nicht belohnt.

Nach einer starken Startphase und einer Aufholjagd zu Spielende verlieren die Horgner die letzte Vorrundenbegegnung gegen das Heimteam HS Biel mit 30:27.

Nach Ende der Vorrunde stehen die Horgner damit mit zehn Punkten aus 13 Spielen an elfter Stelle, vier Punkte weg von einem Abstiegsplatz, aber auch nur vier Punkte weg vom fünften Rang.

 

Mit einer offenen und aggressiven Deckung auf die Rückraumschützen Holdos, Meier und Geburtstagskind Rüeger gelang es den Schützlingen von Zsolt Györi bis zur 20. Minute das Geschehen ausgeglichen zu gestalten (10:9). Den grossen Unterschied machte aber heute Biels Kreisläufer Loch mit zehn Treffern. Er war es, der immer wieder Nadelstiche setzte und seine Chancen auch eiskalt verwertete. Aber nicht nur am Kreis taten sich die Horgner schwer, sondern auch von den Aussenspielern wurden viele Chancen nicht genutzt. Kurz vor der Pause gelang es dem Bieler Meier sich drei Mal wunderschön frei zu spielen und einzunetzten, als dann Horgen eine weitere Gegenstosschance nicht nutzen konnte waren es Rüeger und Ottiger die in der 29. Minute auf 16:11 vorlegen konnten.

Man merkt es dem Team an, hier in Biel liegt noch was drin. Die Seebuben beginnen nach der Pause mit der Aufholjagd, angeführt von Spielmacher Oberli der in dieser Phase selber drei Tore erzielt gelingt es Gantner in der 42. Minute mit einem Heber vom Flügel auf 20:22 zu verkürzen. Das Spiel dauert noch neun Minuten als Santoro aus dem Rückraum den Anschlusstreffer zum 25:26 erzielt.

Die Horgner sind zu diesem Zeitpunkt das bessere Team.

Zwei fast zeitgleich ausgesprochene Strafen gegen Affentranger und Gretler und der zusätzlich verhängte Strafwurf kosten Ihnen aber dann doch den Kopf. Die Seeländer können sich wieder absetzen und als der beste Spieler auf dem Feld, Lorch mit seinem zehnten Treffer zum 30:26 einschiesst ist das Spiel in der 59. Minute entschieden.    

 

HS Biel - HC Horgen 30:27 (16:12)

Gymerhalle Biel - 140 Zuschauer. - SR: Hitz / Lämmler. - Torfolge: 0:1, 3:5, 8:6, 11:9, 14:10, 16:12, 17:15, 20:16, 25:20, 26:25, 29:25, 30:27.- Strafen: zwei mal 2 Minuten gegen den Biel, fünf mal 2 Minuten gegen den Horgen.

HS Biel: Heyder 1-30, Baillif; Karl (2), Beguelin, Steiger (2), Trummer, Rüeger (6/2), Meier (6), Ottiger (3), Loch (10), Heiniger, Holdos (1), Rüeger, Schütz.

HC Horgen: Kasalo 30-47, Crippa; Affentranger (1), Arnold, Gantner (5), Gretler (1), Karlen, Kummer, Müller (8/1), Oberli (7), Santoro (5), Thaler, Mackintosh.

Bemerkungen: Horgen ohne Klampt, Zuber, Zimmermann,- verletzt, Affentranger und Kasalo spielen mit Grippe!

Time-Outs: HS Biel 37. (21:20). HC Horgen: 18. (8:7) 52. (27:25) 58. (29:26).

 SPO 9937 SPO 9868
 
SPO 9894  SPO 9875 
 SPO 9935  SPO 9911    

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee