Basel in der Favoritenrolle - Freitag 9. März 2018

Spielbeginn 20.15 Basel Rankhof

Im einzigen Freitagsspiel der 20. Runde in der NLB empfängt der
unangefochtene Leader RTV Basel den HC Horgen.
An das Hinspiel gegen Basel erinnert sich keiner der Akteure gerne zurück,
setzte es damals doch die höchste Saisonniederlage (21:39) ab. Der RTV
Basel, letztes Jahr aus der NLA abgestiegen zeigt diese Saison klar auf wohin
sie wollen, nämlich auf direktem Weg zurück ins Oberhaus. Mit 18 Siegen
aus 19 Begegnungen stehen sie klar an der Tabellenspitze der NLB.

Weiterlesen ...
 

DERBYSIEG!!!!!

Horgen schlägt sensationell Stäfa

Der Höhenflug der Lakers mit drei Siegen in Folge wurde ausgerechnet im Seederby gestoppt. Der HC Horgen gewann das Spiel verdient auch dank des überragenden Topscorers Mathias Müller (15 Tore) mit 34:32 und kann im Abstiegskmapf wieder Luft holen. Für die Lakers war es ein enttäuschender Auftritt, vor allem in den ersten 15 Minuten, als man mit 3:11 zurücklag und diesem Rückstand die restlichen Spielminuten immer hinterherlaufen musste.

 Hier noch der link zum Bericht der ZSZ. Vielen Dank fürs zur Verfügung stellen!

SPO 7852   SPO 7896  SPO 7935 SPO 7969   SPO 7984
 SPO 8049  SPO 8095  SPO 8099  SPO 8100  SPO 8101
Weiterlesen ...
 

Interview mit Jonas Affentranger

Unser Rückraumschütze Jonas Affentranger war zu Gast bei der Zürichsee-Zeitung für ein Interview und gibt Einblicke in sein Sport- und Privatleben.

Das vollständige Interview gibt es hier zum herunterladen: Link

 

Vorschau HC Horgen - Lakers Stäfa

Derby steht an

NLB; 03.03.2018, 18:30 Uhr, HC Horgen – Lakers Stäfa, Horgen Waldegg

Horgen empfängt den Erzrivalen Lakers Stäfa. Unterschiedlicher könnten die Vorzeichen nicht sein. Die Gäste konnten ihre letzten drei Spiele gewinnen, Horgen verlor alle bisherigen Begegnungen im 2018. Stäfa hat in dieser Saison doppelt so viele Punkte gesammelt wie Horgen. Stäfa ist im gesicherten Mittelfeld, natürlich auch nicht die angestrebte Position für einen Aufstiegskandidaten, aber Horgen steht am Tabellenende. Das Hinspiel konnte das Team der Goldküste für sich entscheiden. Es spricht also alles für einen Stäfner-Sieg. Korrekt, aber einfach alles wieder vergessen, streichen, es handelt sich um ein Derby, da gelten andere Regeln und egal was für Vorzeichen bestehen, es beginnt von Null. Beide Teams haben reelle Chancen auf einen Punktegewinn. Für Horgen wäre es der so wichtige Befreiungsschlag, den sie dringend brauchen (nebst den unbedingt benötigten Punkten). Dies wird Stäfa aber kaum interessieren, ein Derby will man immer gewinnen, umso mehr, wenn man den Gegner in eine noch unangenehmere Lage versetzen kann. An Motivationsmangel wird es bei beiden Teams nicht liegen, es ist angerichtet.

Wenn nicht jetzt - wann dann? Diese Frage ist einfach beantwortet. Unsere Mannschaft braucht JETZT Punkte um von den Abstiegsplätzen wegzukommen. Gegen Stäfa soll der Startschuss zu einer Punkteaufholjagt fallen. Wir hoffen auf viel Herzblut und Ehre unseres Fanionsteams, ebenso auf zahlreiche Zuschauer und eine tolle Stimmung.

Hopp HCH !!!

Stäfa

 

Horgen rutscht ans Tabellenende

Nach der siebten Niederlage in Serie rutscht Horgen ans Tabellenende ab und verhilft Möhlin wieder auf Rang drei zu klettern. Beim HCH passte nicht viel zusammen, aber auch das Heimteam vermochte über weite Strecken nicht zu überzeugen. Man kann den Seebuben zu Gute halten das man zu keiner Zeit das Gefühl hatte, hier spielt der Dritte der NLB gegen den Tabellenletzten. Das Spiel war mehrheitlich geprägt von Fehlern und Fehlschüssen auf beiden Seiten, am Ende blieb nur die Erkenntnis, der TV Möhlin wäre heute zu schlagen gewesen.
Die Fricktaler starteten besser in die Partie und führten nach zehn Minuten mit 7:4. Einige der Horgner schienen mit den Gedanken noch in der Garderobe, so wenig Druck kam im Angriff und in der 6:0 Deckung brillierten weder die Torhüter noch die Deckungsspieler. Fast im Alleingang, zusammen mit Nico Wolfer führte der HCH Spielmacher Luca Oberli, der auch heute wieder glänzen aufspielte und acht Treffer erzielte, sein Team wieder heran. Zum Ausgleich reichte es aber nie ganz und so konnte Möhlin in der 23. Minute sogar auf 14:10 vorlegen. Der Treffer zum 16:13 Pausenstand, durch den jungen Bamert schürte nochmals Hoffnung im Team der Gäste.

28235228 1949254751770903 4658220358342948619 o

Weiterlesen ...
 

Kann Horgen die Niederlagenserie stoppen

28277045 1946188928744152 8251433134261760010 n

Gelingt es den Horgnern NLB Handballern Ihre Niederlagenserie gegen Möhlin zu beenden? In der Vorrunde gingen die Punkte an den TV Möhlin welches mit 21 Punkten auf Rang fünf der Tabelle platziert ist. Die Hausherren sind damit auch für das heutige Heimspiel zu favorisieren, allerdings starteten auch Sie nicht optimal in die Rückrunde. Von Ihren letzten sieben Begegnungen gingen fünf verloren, einmal spielte man unentschieden und nur das Heimspiel gegen den TV Birsfelden konnte gewonnen werden.

Mit 21 Punkten gegenüber 10 Punkten die Horgen als zweitletzter aufzuweisen hat, haben die Fricktaler allerdings keine Existenzsorgen und können frei aufspielen. Ganz anders das Verdikt bei den Seebuben, hier heisst es klar, verlieren verboten! Lichblick für Morgen: Mit Manuel Bamert kommt ein Spieler zurück ins Team, welcher wegen seines Studiums in Bern wohnt und dort mit TFL auch 1. Liga spielt, für die Horgner jedoch lizenziert ist.

Hans Stapfer

Spielbeginn 19.00 Steinlihalle Möhlin

 

Luca Oberli wechselt auf nächste Saison zum STV Baden

Der Spielmacher des HC Horgen, Luca Oberli, wechselt auf nächste Saison zum Tabellenzweiten STV Baden. 

Wir wünschen Ihm für seine sportliche Zukunft alles gute und bedanken uns ganz herzlich für seinen Einsatz während den letzten 4 Jahren.

 

Horgen rutscht unter den Strich

Nach der sechsten Niederlage in Serie rutscht der HC Horgen auf den zweit- letzten Tabellenplatz ab. Die letzten sechs Teams liegen nur fünf Punkte auseinander und es ist noch gar nichts verloren,
dennoch wird die Lage langsam ungemütlich!

Weiterlesen ...
 

Vorschau HC Horgen 1 - SG GS/Kadetten Espoirs SH

Horgen braucht dringend Punkte

NLB; HC Horgen 1 - SG GS/Kadetten Espoirs SH, Samstag 17. Februar 2018, 18.30 Waldegg Horgen

„Die Spieler und der Trainer sind sich der brenzligen Lage bewusst und wissen, um was es in den nächsten Spielen geht. Die Trainings unter der Woche sind gut, nur können meine Jungs das Ganze auf dem Feld bis anhin nicht umsetzen.“ Das die optimistische Aussage des Horgner Trainers Zsolt Györi.

Hierbei helfen kann die Rückkehr von Topscorer Müller, der dem Team in den letzten wichtigen Partien verletzungshalber fehlte. Doch alles auf ihn zu setzen, wäre zu einfach, denn ohne eine markante Steigerung in der Deckung und einem Exploit der Torhüter, wird es auch gegen die SG GS/Kadetten Espoirs SH kaum reichen, sich aus den Abstiegsplätzen zu befreien. Die Gäste dagegen haben fast doppelt so viele Punkte auf dem Konto und konnten zuletzt vier Siege in Serie verbuchen, am nötigen Selbstvertrauen wird es Ihnen sicher nicht fehlen.

Das Waldegg-Publikum ist wieder stärker gefragt, um dem HC Horgen die nötige Rückendeckung zu geben und das Heim-Team nach vorne zum Sieg zu peitschen, zu Punkten die Sie im Abstiegskampf dringend brauchen.

HS

 

Spielbericht HC Horgen 1 - SG TV Solothurn

Auch der Dritte lässt keine Federn

Das drittplatzierte Solothurn kann sich zu Hause behaupten und diesen Tabellenrang halten. Horgen gestaltete das Spiel immer wieder ausgeglichen, konnte es aber nie auf die eigene Seite ziehen. Solothurn war übers ganze Spiel gesehen das bessere Team und hat den Sieg somit verdient.

Der Start der Partie war ausgeglichen, beide Teams meldeten ihre Ambitionen an. Mal hatte Horgen die Oberhand, mal waren es die Gastgeber. Entscheidend absetzen konnte sich keines der Teams. Fünf Minuten vor Halbzeitpause hatten die Gäste noch mit einem Treffer die Nase vorne. Diesen Vorsprung konnte man allerdings nicht in die Halbzeit retten, im Gegenteil, man kassierte noch drei Treffer und musste mit minus zwei die Seiten wechseln.

Weiterlesen ...
 

Seite 2 von 33

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee