Aufholjagd wurde nicht belohnt.

Nach einer starken Startphase und einer Aufholjagd zu Spielende verlieren die Horgner die letzte Vorrundenbegegnung gegen das Heimteam HS Biel mit 30:27.

Nach Ende der Vorrunde stehen die Horgner damit mit zehn Punkten aus 13 Spielen an elfter Stelle, vier Punkte weg von einem Abstiegsplatz, aber auch nur vier Punkte weg vom fünften Rang.

Weiterlesen ...
 

Spielbericht HC Horgen 1 - HC KTV Altdorf

Selbst verursachte Niederlage gegen Altdorf

11 17 HCH RTV 12Nach einer ausgeglichenen Startphase gelang Horgen vorne nichts mehr und Altdorf konnte bis zur Pause auf 9:18 davonziehen. IN Halbzeit zwei war das Geschehen wieder ausgeglichen, die Hypothek aus Halbzeit eins war aber zu hoch und so gingen die zwei Punkte verdient nach Altdorf.

Das Spiel startete ausgeglichen, nach fünf Minuten stand es Unentschieden 3:3. Dann folgten fünf Minuten ohne Torerfolg für beide Teams. Eine Mannschaft entschied sich dann, doch wieder zu skoren. Es waren dies die Gäste aus Altdorf. Fünf Minuten später stand es dann 3:8. Horgens Abwehr, in den letzten Spielen zur Sicherheit gefunden, stand in diesem Spiel häufig völlig im Schilf und verhalf so den Gästen immer wieder zu einfachen Treffern. Im Spiel nach vorne war es vor allem der Rückraum, dessen Durchschlagskraft etwa gleich Null war, und wenn dann mal ein satter Schuss aufs Tor von Altdorf flog, stand entweder der Torwart oder die Torumrahmung am «falschen» Ort. Bis zur Pause erarbeitete sich das Gästeteam ein Neun-Tore-Vorsprung.

Weiterlesen ...
 

Vorschau HC Horgen - HC KTV Altdorf

Hält Horgner Hoch an?

Altdorf

 

NLB; 09.12.2017, 18:30 Uhr, HC Horgen – HC KTV Altdorf, Horgen Waldegg

Am Samtag findet das zweitletzte NLB-Spiel in diesem Jahr statt. Horgen empfängt den HC KTV Altdorf in der Waldegg. Die Gäste befinden sich an drittletzter Position der Tabelle und haben bisher erst zweimal gewonnen, bei zwei Unentschieden und sieben Niederlagen. Das letzte Spiel zu Hause gegen HS Biel konnten sie allerdings siegreich gestalten. Altdorf reist also mit genügend Selbstbewusstsein nach Horgen. Selbstbewusstsein konnten auch die Gastgeber in den vergangenen Wochen genügend tanken. Horgen will ihre letzten beiden Spiele vor der Winterpause unbedingt gewinnen und so den bescheidenen Saisonstart definitiv vergessen machen. Mit einer konzentrierten Leistung über 60 Minuten liegt der nächste Sieg am Samstag auf jeden Fall drin. Auf die leichte Schulter darf aber dieses Spiel, wie jedes andere auch, nicht genommen werden. Die Spiele zwischen den beiden Kontrahenten waren in der Vergangenheit meistens eng umkämpft, letzte Saison konnte jeweils das Auswärtsteam die Punkte mit nach Hause nehmen. Aus Horgner Sicht bleibt zu hoffen, dass diese Serie zumindest am Samstag nicht weitergeführt wird.

PA

 

Fan-Car am 16.12.17 nach Biel

Zum letztem Spiel in diesem Jahr wollen wir unsere Mannschaft nach Biel begleiten und sie nochmals für die tollen Leistungen in den letzten Spielen "belohnen". Wir fahren deshalb mit dem Car mit und unterstützen unsere Jungs mit Pauken und Trompeten. Mit etwas Glück können wir uns zum Jahresende in der vorderen Tabellenhälfte "festbetonieren".

Kosten pro Person Fr. 20.00, Abfahrt ab Parkplatz Waldegg 16.00 Uhr

Spielbeginn 19.15 Uhr, Rückkehr ca. 22.15 Uhr

Bitte tragt euch auf diesem Doodle ein: https://doodle.com/poll/c6uvv95h2em4htqc

Die 1. Mannschaft, der Vorstand und die "Curva Sud" danken für eure Unterstützung.

 

Birsfelden kann Horgen nicht stoppen!

SPO 9755   SPO 9799

In einer hart umkämpften Begegnung gelingt es dem HC Horgen sich nach der Pause von den Birsfeldern abzusetzen, nicht zuletzt dank 12 Treffer vom glänzend aufspielenden Mathias Müller.

Der sieben Tore Vorsprung schrumpfte gegen Spielende zwar nochmal auf zwei Treffer, doch den Sieg liessen sich die Seebuben nicht mehr streitig machen. Damit macht das Team von Trainer Zsolt Györi einen Sprung nach vorne auf den siebten Tabellenplatz.

 

Weiterlesen ...
 

Wird der TV Birsfelden zum Stolperstein?

In der letzten Saison belegten die Birsfelder den zehnten Tabellenplatz und waren damit drei Ränge schlechter platziert als ihre heutigen Gäste aus Horgen. Die beiden Direktbegegnungen konnten sie aber für sich entscheiden. Die Seebuben haben also noch eine Rechnung offen und mit einem Sieg über den direkten Tabellennachbarn könnte man zudem den Mittelfeldplatz sichern.

Das gleichzeitig in der NLA eine Vollrunde gespielt wird kommt den Horgnern zudem entgegen.

Zwar muss Trainer Zolt Györi auf Pospisil verzichten der zuletzt zwei Gastspiele in Horgen absolvierte, das Heimteam von Basel–Land trifft es aber sicher stärker. Die beiden Teamstützen Reichmuth und der U19 Junior Laube werden beim Partner Suhr-Aarau gebraucht, was die Gastgeber merklich schwächen wird.

Ohne Verletzungssorgen, mal abgesehen Mackintosh und Zuber, können die Gäste vom Zürichsee, gestärkt durch Ihre letzten Siege, erhobenen Hauptes in Birsfelden einlaufen. Gelingt es die technischen Fehler abzustellen so steht einem Punktegewinn kaum etwas im Wege.  

160917 Baden 41

Torhüter Kasalo zauberte bereits letzte Saison gegen Birsfelden – zu einem Sieg reichte es aber nicht.

                              

ACHTUNG, NEUER SPIELTERMIN:

TV Birsfelden – HC Horgen  Spielbeginn 19.00 Freies Gymnasium Basel, Sporthalle

 

Spielbericht HC Horgen 1 - HSG Siggenthal/Vom Stein Baden

Horgen zurück im Geschäft

11 17 HCH RTV 8Der HC Horgen gewinnt das dritte Spiel in Serie und hat somit definitiv den Weg zum Siegen zurückgefunden. In einem am Anfang ausgeglichenen Spiel konnten sich die Gastgeber mit der Zeit spielerische Vorteile erarbeiten und waren so über weite Strecken das bessere Team auf dem Platz.

Die Partie startete ausgeglichen, es war ein typisches Abtasten. Nach knapp zehn gespielten Minuten konnte sich Horgen ein erstes Mal leicht absetzen. Durch viele Fehler auf Horgner Seite konnten die Gäste das Score aber wieder ausgeglichener gestalten. Ab der 15. Minute war dann allgemeine Torflaute angesagt, schlechte Auswertung und gut agierende Torhüter waren der Grund dafür. Vor allem die Defensive des HCH stand während der ganzen Partie sicher auf dem Feld und als dann gegen Ende von Halbzeit eins auch die Offensivabteilung wieder traf, konnten sich die Gastgeber bis zur Pause einen Vorsprung von fünf Treffern erspielen.

Weiterlesen ...
 

Vorschau HC Horgen - HSG Siggenthal/Von Stein Baden

Siggenthal web

Miniserie fortsetzten gegen Tabellennachbar?

NLB; 25.11.2017, 18:30 Uhr, HC Horgen – HSG Siggenthal/Vom Stein Baden, Horgen Waldegg

Nach zwei in Folge gewonnenen Spiele möchte die erste Mannschaft des HCH diese Minisiegesserie noch so gerne fortsetzen. Der Gegner steht genau einen Rang über den Horgnern. Die Gäste aus Siggenthal haben einen Zähler mehr auf dem Punktekonto. Mit einem Heimsieg könnte man also diesen Platz ergattern. Auch Siggenthal reist mit Selbstvertrauen an. Im letzten Heimspiel konnten sie gegen Altdorf gewinnen. Die Spiele dieser zwei Kontrahenten sind immer sehr eng. In der letzten Saison gabs in Horgen ein Unentschieden, das letzte Spiel in Siggenthal konnten die damaligen Gastgeber knapp für sich entscheiden. Die Horgner haben also noch eine Rechnung offen. Primär geht es aber nicht um die Affiche dieser zwei Teams, beide möchten sich im Mittelfeld der Tabelle etablieren. Der Sieger der Partie ist diesem Zwischenziel einen grossen Schritt näher, der Verlierer wird sich weiterhin am hinteren Teil der Tabelle orientieren müssen.

PA

 

Klarer Sieg trotz Schwächephasen.

SPO 9451

Auswärtsspiele gegen Farmteams, wie dieses gegen die zweite Garde von Pfadi Winterthur haben immer etwas Ungewisses an sich. Zum einen weiss man nie genau mit welchen Spielern die SG Teams auflaufen, zum andern ist meistens die Zuschauerkulisse nicht eines NLB Spieles würdig.

In der Sporthalle in Neftenbach war das nicht anders, zum einen gab es kein Matchprogramm, keinen Hallenspeeker und natürlich auch keine Sitzplätze für die Zuschauer.

Weiterlesen ...
 

Horgen will auch gegen die SG Yellow/Pfadi Espoirs punkten!

SPO 9396

Nach dem zweiten Sieg der Saison vor einer Woche gegen Stans wollen die Horgner auch in Neftenbach beim Farmteam von Pfadi Winterthur die Punkte einfahren.

Die an achter Stelle platzierte SG Yellow/Pfadi Espoirs war am letzten Wochenende ebenfalls erfolgreich und zwar Auswärts gegen den KTV Altdorf. Die genaue Stärke beider Teams einzuschätzen ist nicht so einfach, haben doch beide gegen die vorne platzierten Mannschaften wie RTV Basel, Möhlin oder Stäfa klar den Kürzeren gezogen. Punkte haben die Gastgeber allerdings bereits doppelt so viele auf ihrem Konto und können daher sicher etwa befreiter aufspielen. Mit welchen Spielern die SG Yellow/Pfadi Espoirs antreten werden, hat genau wie die jeweilige Tagesform beider Teams, sicher einen grossen Einfluss auf den Ausgang der Begegnung.

Für die Gäste gilt es dabei auf die Topscorer der Gastgeber, Jöel Bräm und Lukas Heer aufzupassen welche sich auch in der NLA bereits einige Treffer gutschreiben konnten.

Hans Stapfer

 

Seite 2 von 31

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee