Spielbericht: HCH2 - HC Bülach (ZHV-Cup)

HCH 2 qualifiziert sich im ZHV-Cup für das Final-Four Turnier

Trotz widriger Umstände gewinnt das HCH 2 die Cuppartie gegen den HC Bülach (3. Liga) denkbar knapp mit 22:23.

Man stelle sich folgendes vor: der jüngst zum Fussballer des Jahres gekürte Cristiano Ronaldo muss bei regnerischem Wetter zu einem Ernstkampf antreten. Doch statt mit seinen Fussballschuhen darf er nur mit grösstenteils profillosen Hallenschuhen spielen. Eine absurde Idee? Richtig! Doch so ähnlich fühlten sich die Horgner 2. Ligisten am Donnerstag Abend im ¼ Final des ZHV-Cup, als sie vom HC Bülach zum Duell um den Einzug ins Final-Four Turnier empfangen wurden. Beim HC Bülach ist – so irritierend das auch scheinen mag – die Clubzeitschrift das Einzige, was mit "Harz" in Verbindung gebracht werden kann. Die Vergangenheit zeigt, dass die Verfälschung des Wettbewerbs durch Harzverbote immer wieder zum Stolperstein von technisch überlegenen Teams wurde, so Beispielsweise auch im vergangenen Jahr, als eben diese Horgner 2. Ligisten auswärts bei GW Effretikon im 1/16 Final aus dem Cup ausschieden. Auch in diesem Jahr schnappte die Falle schon mehrfach zu, sodass man einfach erklären kann, weshalb genau diese zwei erwähnten 3. Ligisten als einzige Unterklassigen bis in den ¼-Final vorgestossen sind. Doch alles diskutieren nützt nichts; gemäss Reglement ist dies leider erlaubt, sodass es keine andere Wahl gab als sich dieser Herausforderung zu stellen und ohne Harz anzutreten.

Gleich in den ersten 3 Angriffsversuchen der Horgner zeigte sich dann aber das hässliche Gesicht der Harzfreien Halle in vollem Umfang. Die sonst so ballsicheren Akteure Peci und Stapfer vollbrachten die Meisterleistung, dass sämtliche Bemühungen ein Tor zu erzielen mit einem Ballverlust durch mangelnde Kontrolle des Spielgeräts endeten. Doch auch die Gastgeber begingen viele Fehler, sodass doch der erste Treffer der Partie für Horgen ausfiel. Die Schützlinge von Dave Steim versuchten das Beste aus der Lage zu machen und konnten sich mit einer Trefferquote von deutlich weniger als 50% dennoch leicht vom Gegner absetzen. Dass Technik und Spielintelligenz bei den Gästen aus Horgen höher ist zeigte sich dann auch in der restlichen Zeit der ersten Hälfte, welche mit 9:13 beendet werden konnte.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs verlief die Partie ausgeglichen und aus Horgner Sicht wo weit möglich kontrolliert, bis die Gastgeber ein kleines Zwischentief der Seebuben ausnutzten und bis auf 14:15 herankamen. Die wenigen Zuschauer versuchten das Heimteam nach vorne zu tragen, doch der Favorit liess sich nicht aus der Ruhe bringen und distanzierte die 3. Ligisten 8. Minuten vor Spielende wieder auf 3 Tore. In der Folge konnte der Vorsprung zwar nicht mehr ausgebaut werden, doch die Gäste konnten den Sieg knapp über die Ziellinie bringen und sich für das Finalturnier in Thalwil qualifizieren. Dort dürfen sicherlich wieder Spiele in einem Fairen und deutlich attraktiveren Rahmen erwartet werden.

ZHV ¼-Final: HC Bülach – HC Horgen 22:23 (9:13)

Bülach, Militärhalle, 30 Zuschauer
Strafen: Bülach 5x 2min. ,Horgen 4x2min.
SR: Bienz, Stolley

Torerfolg: 0:1, 1:2, 2:4(8min), 5:7, 5:10, 7:10, 8:11, 9:13; 10:13, 12:15, 14:15, 16:18, 18:21(52min), 20:21, 20:22, 22:23

HC Horgen: Stäubli (1.-30.)/ Kreuzer (31.-60.); Dettmann(2/1), Gürber(1), Hegetschweiler(4), Peci (4), Rothenfluh(2), Schnelli(1), Schüpbach(1), Stapfer C.(7/2), Wälti, Weingarten(1).

Bemerkungen: Horgen verschisst zwei Penalty's, Horgen ohne Grob, Kaufmann, Sameli, Stapfer Th., Schiller

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee