Spielbericht HCH 2 - HC GS Stäfa

Horgen gewinnt Seederby gegen Stäfa mit 25:26 (10:18)
Nach einer Demontage in Halbzeit 1 vergibt der HCH fast noch den sichergeglaubten Sieg bei Stäfa. Kreuzer im Horgner Tor sichert den Auswärtssieg bei Gelb-Schwarz...

 

Das Spiel begann sehr ausgeglichen, obwohl Horgen den Takt angab. Bis zum 5:5 konnte Stäfa mithalten, dann aber zündeten die Roten den Turbo. Herrlich herausgespielte Tore waren in der Halle für alle zu sehen. Vor allem die linke Seite mit Peci und Gürber scorte fleissig für die Gäste. Horgen kontrollierte das Spiel in allen Lagen, da nützte auch das Time-Out in der 17. Minute von Trainer Gschwend wenig. Bereits führte der HCH mit 7:13 und liess nicht locker. Stapfer krönte die erste Halbzeit mit einem herrlichen Fliegentreffer zum Pausenstand von 18:10 für die Linksufrigen.


Tormaschine stockte in Halbzeit Zwei
Nach der Pause lief das Spiel weiter sehr erfolgreich, aber nur bis zur 36. Minute. Dann kam die Horgner Tormaschine gewaltig ins stocken. Zum einen stand da der Ex Horgner Grossenbacher im Stäfner Tor, zum anderen liess die Konzentration, sowie die Präzision der Horgner eindeutig nach. Coach Steim war gezwungen in der 45. Minute sein Time-Out zu nehmen. Wollte er doch seine Jungs wach rütteln, leider ohne Erfolg. Schwarz-Gelb kam zu einfachen Toren und Horgen wechselte nochmals den Torhüter Kreuzer für den unglücklich agierenden Stäubli im Horgner Tor. Trotzdem kam in der 55. Minute der Anschlusstreffer. Doch Stapfer und co. zeigten wieder einmal Ihre altbekannte Routine und holten noch einen Strafstoss heraus. Dieser verwandelte Stapfer mit viel Glück zum 26:24. Die letzten Angriffe stoppte dann Kreuzer mirakulös. Horgen gewinnt das Seederby verdient aber gleichermassen glücklich mit 26:25,  hätte es aber nicht so spannend machen müssen.

Bereits am Mittwoch geht es weiter. Mit den Handballern aus Schwamendingen folgt auswärts bereits der nächste starke Gegner. Spielten doch die Zürcher letzte Saison noch in der 1. Liga... Anpfiff in der Stettbach Halle ist um 20:00Uhr.


2. Liga: HC GS Stäfa – HC Horgen 2 25:26 (10:18)
Stäfa, Frohberg, 40 Zuschauer
Strafen: Stäfa 4x 2min. ,Horgen 4x2min.
SR: Keist / Winkler
Torerfolg: 0:1, 1:2, 3:3, 5:5, 6:7, 6:10, 7:13(17min.), 9:17; 10:18; 12:20, 14:20, 17:21, 19:22(45min.), 21:22, 22:24,23:25(55min.) 24:26, 25:26
HC GS Stäfa: Grossenbacher/ Hüttenmoser: Füglister(3), Furrer, Gollob(5), Huber(2), Kleiner(5), Locher(6), Meier(1), Mörgeli(2), Muric(1/1), Omlin, Rüfenacht, Wyler.
HC Horgen: Kreuzer (1.-30/48.-60.)/ Stäubli (31.-47.): Dettmann, Grob, Gürber(5), Hegetschweiler(3), Kaufmann(2), Leuthold(1), Peci (6), Schnelli, Stapfer C.(9/3), Wälti, Weingarten.
Bemerkungen: Horgen verschiesst zwei Penalty's, Horgen ohne Rothenfluh, Schüpbach, Sameli, Stapfer Th., Schiller

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee