Spielbericht HCH 2 - TV Unterstrass

HCH 2 zurück auf der Siegesstrasse

Nach der ärgerlichen Niederlage vom Mittwochabend gegen Schwamendingen Handball, gewannen die Seebuben nach einem Steigerungslauf in der zweiten Halbzeit verdient mit 31:26(14:13).

 

Horgen musste ohne Ihren Formstarken Christian Stapfer auskommen, dieser lag mit einer Grippe im Bett. Leuthold führte aber perfekt Regie im Horgner Rückraum und verteilte die Bälle druckvoll an seine Mitspieler. Die Einheimischen waren in der Anfangsphase immer in Front, konnten sich aber nie richtig absetzten. Das hatte sowohl mit den vielen Fehlpässen, als auch etliche technischen Fehlern zu tun. Aber auch die gelb-blauen lieferten sich sehr viele technische Fehler im Aufbau Ihres Spiels, weshalb es nach einer Viertelstunde ausgeglichen 7:7 stand und das Spiel vor sich hin plätscherte. In der 20. Minute erzielte dann aber Schärli die erstmalige Führung für Unterstrass, es sollte dies aber die letzte Führung für die Stadtzürcher sein. Coach Steim wechselte einige Mitspieler neu ein, dies zur Freude von Kreisläufer Dettmann. Dieser bekam nun herrlich herausgespielte Pässe von Weingarten und Hegetschweiler. Und prompt führten die Horgner drei Minuten später wieder mit 12:11. Anschließend fielen noch je zwei Tore, ehe die Kabinen beim Halbzeitresultat von 14:13 für den HCH aufgesucht wurden.

Horgen mit 10 starken Minuten

Nach der Pausenanalyse mit Coach und Team, zogen die Platzherren auf 17:14 davon. Auf einmal kam ein höheres Tempo ins Spiel, die Fehlquote senkte sich und Horgen kontrollierte die Partie klar. In dieser Phase kamen die Rückraumschützen Stapfer und Schüpbach auch wieder auf Touren. Nach diesem Zwischenspurt führten die Seebuben bis in der 40. Minute 21:16. Ebenfalls wurde in der Verteidigung zugepackt. Bis zur 48. Minute kontrollierte der HC Horgen das Spielgeschehen. Dann, 10 Minuten vor Ende wurde es auf einmal etwas ruppig in der Waldegg und die rot- schwarzen wanderten immer wieder auf die Strafbank. Der TV Unterstrass stand plötzlich etwas offensiver da, und Horgen wurde erstaunlicherweise nervös. Mehr als auf drei Tore kamen die Gäste aber nicht mehr heran. Horgen gewinnt Schlussendlich verdient mit 31:26, muss aber im nächsten Match seine Fehlerquote nach unten schrauben und insbesondere von Beginn an diszipliniert spielen.

Nächster Gegner ist die SG Uznach. Anpfiff in der Haslen Halle ist am nächsten Samstag, 26.10.13 um 17.30Uhr.

2. Liga: HC Horgen : TV Unterstrass 31:26 (14:13)
Waldegg - Horgen, 30 Zuschauer
Strafen: Horgen 7x 2min. , Uster 4x 2min.
SR: Müller/ Wymann

Torfolge: 1:0, 2:1, 3:2, 4:3, 5:4, 7:7(15.min.), 9:10; 12:11, 13:12, 14:13; 17:14, 19:15, 21:15(38.min.), 21:18, 23:19, 26:20, 26:22, 28:24(48.min.), 29:26, 31:26

HC Horgen: Kreuzer (1-30min.), Stäubli (31-60min.); Dettmann(6), Gürber(4), Hegetschweiler(3/1), Kaufmann(2), Leuthold(6/3), Peci(2), Rothenfluh, Schnelli, Schüpbach(2), Stapfer T.(5), Wälti, Weingarten(1).

TV Unterstrass: Simic/ Suhner; Bapst(4), Fink(1), Herzog, Hungerbühler C.(4/4), Hungerbühler P.(2), Lassner(5), Nussbaum(1), Reisen(1), Schärli(5), Steffen(2), Widmer.

Bemerkungen: Horgen ohne Stapfer C. (krank), Rothenfluh nicht eingesetzt, Ammann (überzählig).
Leuthold verschießt Penalty 52.Minute.

ds

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee