Tolle Leistung der U19 Inter

Gegen die bislang noch unbekannten Gegner von Fides St. Gallen, gelang der an diesem Abend von Beat Rellstab gecoachten Mannschaft, die bisher beste Saisonleistung. Zwar waren die Ostschweizer körperlich mehr als ebenbürdig und die Seebueben brauchten bis zum Spielstand von 3:5 einige Zeit, um sich sicher auf den Gegner einstellen zu können. Die Deckung stand von nun an kompakt und dank tollen Paraden von Florian Trachsel konnte Gegenstoss um Gegenstoss gespielt werden. Den Flügelspielern gelangen so gut 20 Gegenstosstore, allen voran Oli Koller, welcher aus 11 Versuchen ebenso viele Tore erzielte. Das Pausenresultat von 21:11 sprach Bände.

Das Schaulaufen ging in der 2. Halbzeit mit veränderter Aufstellung ohne Nachlassen weiter und es gelang so das eine oder andere sehenswerte Fliegertor. Als Tim Rellstab kurz vor Schluss noch zum 40:23 Schlussresultat einnetzte, war auch klar, wer am nächsten Spiel einen Kuchen mitzubringen hat.

Mit nur 5 technischen Fehlern, einer Goaliequote von 50% gehaltenen Bällen und 10 veschiedenen Totschützen darf man sicherlich von einer tollen Mannschaftsleistung sprechen, wenn nicht gar von der Besten der bisherigen Saison. Einbilden darf man sich darauf aber noch nichts, die Bewährungsprobe folgt spätestens in einer möglichen Inter/Elite-Finalrunde im nächsten Jahr. br

 

Geglückter Saisonstart trotz etwas holprigem Auftaktsieg

Die MU19 Inter konnte im ersten Pflichtspiel der neuen Saison über weite Strecken noch nicht
überzeugen. Mit dem TV Unterstrass kam ein vermeintlich leichter Gegner in die Glärnisch nach
Wädenswil. Genau dieser Gedanke war wohl bei einigen Spielern fest im Hinterkopf und so lag man
zur Pause sogar mit 13:14 hinten. Spätestens nach dieser Hälfte wusste die SG, dass man heute nicht
im Spaziergang gewinnt und kräftig was an der Einstellung ändern muss, um die zwei Pflichtpunkte
einzufahren.
In Durchgang eins leistete man sich im Angriff eine miserable Chancenauswertung und etliche
Ballverluste, die man auf mangelnde Konzentration zurückführen konnte. Auch in der Verteidigung
war man oft zu spät am Mann und fand nicht wirklich ins Spiel. Nach einer etwas lauteren
Pausenansprache trat man dann wie ausgewechselt in der zweiten Hälfte auf. Es schlichen sich zwar
immer noch einige Unkonzentriertheiten ein, man nahm aber das Spiel beziehungsweise den Gegner
nun endlich ernst. Im Angriff verlor man nicht mehr so viele Bälle und konnte sich deswegen schnell
auf 3 Tore absetzen. Es gelang jedoch der SG nie, diesen Vorsprung weiter auszubauen und somit
das Spiel frühzeitig zu entscheiden. In der Schlussphase wurde es dann nochmals hektisch, doch am
Ende behielt man einen kühlen Kopf und brachte die ersten Saisonpunkte mit einem hart erkämpften
24:22 in trockene Tücher.
Stephan Nelius

 

Matchbericht Elitebarragespiele U19

Die MU19 unterliegt in beiden Spielen dem besseren Team aus Thun/Steffisburg

Hoch motiviert und nahezu in Bestbesetzung trat man samstags die Reise mit dem Fancar nach Thun an. Man merkte deutlich die Anspannung und Nervosität der Spieler vor dem Spiel. Auch wenn man nichts zu verlieren hatte und auf dem Papier klar die schlechtere Mannschaft war, wollte man diese Serie möglichst ausgeglichen gestalten und sehen, wohin der Weg dann führt.
Im Hinspiel konnte man über weite Strecken gut mithalten und dem Gegner mit einer harten Verteidigung ordentlich Paroli bieten. Leider reichten 15 schwache Minuten vor der Pause, wo man mit einem 7:1-Lauf seitens des Heimteams den Anschluss verlor. Das Team wehrte sich aber bis zum Schluss mit voller Leidenschaft, aufgrund der vielen technischen Fehler ging das Spiel mit 29:21 verdient an das Heimteam.

Weiterlesen ...
 

Spielbericht MU19 Inter SG Rhyfall Munot - SG Wädenswil/Horgen

Nervenkitzel bis zur aller letzten Sekunde
Die MU19 Inter konnte in einem ausgeglichenen und hochklassigen Auswärtsspiel einen wichtigen Punkt gegen ein starkes Team aus Neuhausen/Schaffhausen sichern. In den Schlussminuten wäre sogar die Chance auf den zweiten Punkt möglich gewesen, jedoch geht das 26:26 über die ganze Spieldauer in Ordnung.

Weiterlesen ...
 

Spielbericht MU19 Inter SG Wädenswil/Horgen - HSC Suhr/Aarau

Harte Arbeit und Einsatz zahlt sich aus

Die MU19 Inter der SG Wädenswil/Horgen bezwingt den favorisierten HSC Suhr/Aarau diskussionslos mit 24:21. In einem fairen und guten Sonntagsspiel in der Waldegg setzte die SG mit diesem Sieg ein dickes Ausrufezeichen in der Liga. Die SG konnte den HSC mit einer starken Leistung zu seiner erst zweiten Saisonniederlage zwingen. Auch dank der physisch extrem stabilen und robusten Abwehrreihen und einem starken Rückhalt im Tor war dieser Sieg eigentlich zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Weiterlesen ...
 

Spielbericht MU19 Inter SG Wädenswil/Horgen - HSG Limmattal

Wichtiger Sieg in extremis

Die MU19Inter der SG Wädenswil/Horgen traf sich an einem sonnigen und milden Samstagmittag zum Auswärtsspiel gegen die HSG Limmattal. Mit 3 guten Trainings unter der Woche und einem nahezu verletzungsfreien Kader wollte man nach 3 sieglosen Spielen und teilweise dürftigen Leistungen wieder auf die Siegerstrasse zurückkehren. Der Gegner war vom Namen her nicht unbekannt, stellte aber die HSG diese Saison ein Team aus mehreren Stammvereinen zusammen. Siggenthal, Baden, Lägern/Wettingen und Dietikon-Urdorf bilden die Basisvereine dieses Teams. Man wusste also nicht so recht, was für ein Gegner im Endeffekt auf uns wartete.

Weiterlesen ...
 

Entscheidungsspiel um den Wiederaufstieg ins MU19 Inter

MU19: SG Wädenswil/Horgen - TV Appenzell Samstag 17.Dezember 2016, Waldegghalle Horgen, Spielbeginn 20:30

Die auf diese Saison neu vom SHV gebildete U19 Halbjahresmeisterschaft findet kommenden Samstag seinen Höhepunkt in der Waldegg. Relativ souverän auf Platz 1 qualifizierte sich die SG Wädenswil/Horgen und sicherte sich dadurch das Heimrecht. Abgesehen von zwei sehr ärgerlichen Auswärtsniederlagen, wusste die SG bis jetzt konstant mit guten Leistungen zu überzeugen. Auch in den Testspielen gegen die U19 Elite-Teams von GC Amicitia Zürich und der SG Stans/Altdorf konnte man das Potential des Teams erahnen. Der im Vergleich zur Vorsaison deutlich veränderte Kader strebt seit Saisonbeginn nach dem Ziel, die Rückrunde im Inter zu bestreiten. Die letzten 2 Trainingswochen standen somit dann auch nur im Fokus auf den Gegner des Entscheidungsspiels. Mit dem TV Appenzell ist ein sehr junges und dynamisches Team in der Waldegg zu Gast, das man auf keinen Fall unterschätzen darf. Trainer Stephan Nelius kann bis auf wenige verletzte Spieler aus dem Vollen schöpfen und nach intensiver Vorbereitung ist das Team bereit für das entscheidende Endspiel.

Wie man aber so schön sagt: Die wichtigen Spiele werden im Kopf gewonnen. Man darf also gespannt ein Spiel erwarten, welches sicherlich guten Handball auf höchster Juniorenstufe verspricht. Zusammen mit den Fans und der enormen Heimstärke der SG Wädenswil/Horgen will man kommenden Samstag um 20:30 Uhr in der Waldegg den verdienten Wiederaufstieg ins Inter realisieren.

 

SN

 

U19 Promotion - Vorzeitig Regionalmeister - Herzliche Gratulation!

Bereits 2 Runden vor Schluss schafften unsere U19-Jungs, welche grösstenteils aus U17-Meisterjunioren und den jüngeren U19-Inter-Junioren besteht, mit ihrem Sieg über die SG Züri-Oberland den Aufstieg in die Meisterklasse und holten somit auch den Titel des ZHV-Regionalmeisters. Herzliche Gratulation!

 

 

MU19 definitiv aufgestiegen!

Die U19-Junioren haben ihr letztes Meisterschaftsspiel gegen Länggasse/Grauholz klar mit 34:23 gewonnen und sind nun in die Höchste Juniorenklasse aufgestiegen. Der HCH freut sich riesig über diese geniale Leistung und gratuliert der Mannschaft und dem Trainergespann Nikolic/Nelius zum Aufstieg. Ab nächster Saison heisst es dann nicht mehr MU19I sondern MU19E, E für Elite. Dieser Aufstieg ist ein weiterer Beweis dafür, dass die Zusammenarbeit mit dem HC Wädenswil im Juniorenbereich sehr gut funktioniert und den Handballsport in der Umgebung nach vorne bringt.

DSC 5469

 

Fan-Car zum entscheidenden MU19-Sonntagsspiel in Bern

Zum entscheidenen Spiel um den Aufstieg in die nächsthöhere Liga wird ein Fanbus eingesetzt. Abfahrt ist Sonntag, 13. April 2014 um 11.00 Uhr vom Parkplatz Sporthalle Waldegg. Anpfiff in Bern ist um 13.00 Uhr. Die Kosten pro Person betragen CHF 25.-, für Junioren CHF 15.-. Anmeldungen werden entgegenen genommen von Michael Nelius unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 079 251 75 91.


Hopp Horgen!

 

Seite 1 von 2

HCH Bier

 HCH Bier

 6er Pack à 18.- CHF

 Der Erlös ist zu Gunsten des HC Horgen

 Hier klicken zum Bestellen

 oder per Telefon

 079 614 13 52 (Sebi Kreuzer)

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee