Home

Spielbericht HC Horgen 1 - SG TV Solothurn

Auch der Dritte lässt keine Federn

Das drittplatzierte Solothurn kann sich zu Hause behaupten und diesen Tabellenrang halten. Horgen gestaltete das Spiel immer wieder ausgeglichen, konnte es aber nie auf die eigene Seite ziehen. Solothurn war übers ganze Spiel gesehen das bessere Team und hat den Sieg somit verdient.

Der Start der Partie war ausgeglichen, beide Teams meldeten ihre Ambitionen an. Mal hatte Horgen die Oberhand, mal waren es die Gastgeber. Entscheidend absetzen konnte sich keines der Teams. Fünf Minuten vor Halbzeitpause hatten die Gäste noch mit einem Treffer die Nase vorne. Diesen Vorsprung konnte man allerdings nicht in die Halbzeit retten, im Gegenteil, man kassierte noch drei Treffer und musste mit minus zwei die Seiten wechseln.

Weiterlesen ...
 

Vorschau HC Horgen 1 - SG TV Solothurn

Nach dem Zweiten folgt der Dritte

NLB; Samstag, 10.02.2018; 17:00 Uhr; SG TV Solothurn - HC Horgen, Solothurn CIS

Die erste Mannschaft des HC Horgen reist nach Solothurn und möchte unbedingt das erste Mal dieses Jahr mit Punkten nach Hause kommen. Das Hinspiel in Horgen vergangenen September endete denkbar knapp mit nur einem Treffer Differenz zu Gunsten der Solothurner. In der Tabelle sind die Gastgeber deutlich besser klassiert als die Horgner, mit 19 Punkten stehen sie auf Zwischenrang drei, Horgen konnte bisher zehn Punkte sammeln. Die letzten Spiele der beiden Gegner liefen für beide Teams nicht perfekt. Horgen konnte eine starke Reaktion zeigen, ging aber leer aus. Solothurn führte eineinhalb Minuten vor Schluss in Altdorf mit zwei Treffern, musste sich dann aber noch mit einer Punkteteilung begnügen. Es wird bestimmt ein spannendes Spiel, welches auf beide Seiten kippen kann. Für Horgen gilt es, an die Leistung vom letzten Spiel anzuknüpfen und mit viel Kampf das Spiel möglichst auf ihre Seite zu reissen.

PA

 

Spielbericht HC Horgen 1 - STV Baden

Starke Reaktion, gereicht hat es nicht ganz

Nach der bitteren Niederlage von letzter Woche gegen das damalige Schlusslicht Steffisburg wurde von Horgen eine Reaktion erwartet. Die Reaktion kam auch, die Spieler waren von Anfang an bereit und hielten bis zum Schluss mit. Dank der Qualität und Routine der Gäste gehen die Punkte aber nach Baden

Vier zu null für Horgen stand es nach knapp vier gespielten Minuten. Das Heimteam startete stark und voll motiviert in die Partie. Es war den Spielern anzumerken, dass sie das Match über den Kampf auf ihre Seite ziehen wollen. Gegenüber stand aber ein abgeklärtes Team, was nicht per Zufall auf dem zweiten Tabellenrang zu finden ist. Nach der Anfangseuphorie auf Horgner Seite pendelte sich das Spielgeschehen in der ersten Viertelstunde ein und mit 10:10 war es wieder ausgeglichen. Ab der zwanzigsten Minute hatte Horgen ein kleines Tief, prompt konnte der Gegner mit drei Treffern davonziehen. Bis zur Pause gestaltete sich die Partie wieder ausgeglichen, Horgen hätte gar bis auf zwei Tore herankommen können; verschossen, Treffer erhalten, minus vier zur Pause.

Weiterlesen ...
 

Morgen wichtiges Heimspiel gegen STV Baden

Morgen folgt bereits das nächste wichtige Heimspiel, bei welchem unsere Mannschaft versucht die ersten Punkte im neuen Jahr ins trockene zu bringen. Ein lautstarke Unterstützung würde unserer jungen und leider auch verletzungsgeplagten Mannschaft, sicherlich gut tun. Anspiel ist um 20.30 Uhr. Hopp HCH!

STV Baden

 

Spielbericht U13 Rookies

"Eine Schwalbe macht noch keinen Frühling" - so oder ähnlich lautet das Fazit nach der ebenso klaren wie verdienten Niederlage gegen die Kadetten Schaffhausen im zweiten Spiel der Inter-Runde. Die Rookies vermochten in keiner Weise an die starke Leistung des vorangehenden Wochenendes anzuknüpfen, sondern waren dem Gegner von A bis Z unterlegen. 

Weiterlesen ...
 

Vorschau HC Horgen 1 - STV Baden

Baden zu Gast in Horgen

NLB; 31.01.2018; 20:30 Uhr; HC Horgen – STV Baden; Horgen Waldegg

Mit dem STV Baden steht ein harter Brocken auf dem Programm. Die Gäste liegen auf Tabellenplatz zwei und haben bisher mehr als doppelt so viele Punkte gesammelt wie Horgen. Das Hinspiel konnten die Aargauer deutlich für sich entscheiden. Es war das zweite Saisonspiel und der Anfang einer Horgner-Negativserie. Baden hat eine starke Offensive und sie befinden sind in einem Hoch, die letzten fünf Spiele wurden gewonnen. Die Ausgangslage spricht also nicht für die Gastgeber und die Favoritenrolle ist klar den Gästen zuzuschreiben. Das Team des HC Horgen hat also nichts zu verlieren, kann aber viel gewinnen. Unbedingt möchte man nach der knappen letzten Heimniederlage eine Schippe drauflegen und wenn möglich eine Überraschung schaffen. Vor allem in der Defensive muss sich die Heimmannschaft steigern, ansonsten wird es schwierig werden.

PA

 

Bittere Heimpleite zum Auftakt!

Handball Zum Auftakt der Rückrunde in der Nationalliga B kassierte der HC Horgen im wichtigen Heimspiel gegen Schlusslicht Steffisburg eine 30:31-Niederlage. Damit liegen die Rot-Weissen bloss noch vier Punkte von den Abstiegsplätzen entfernt.

Nach einer Viertelstunde war die Welt der Einheimischen noch in Ordnung. Eben hatte Luca Oberli zum 8:5 getroffen. Trainer Zsolt Györi nahm darauf im Rückraum einige Wechsel vor. Der Qualitätsverlust war eklatant. Acht Minuten lang brachten die Horgner keinen Ball mehr an Flavio Wick, dem vom NLA-Klub Wacker Thun ausgeliehenen Goalie Steffisburgs, vorbei und gerieten 8:12 in Rücklage. «Ich wollte der Startformation eine Pause geben. Leider haben die neuen Spieler ihre Chance nicht gepackt», musste Györi konstatieren.

Weiterlesen ...
 

Vorschau HC Horgen 1 - TV Steffisburg

Maske Gesamt 2018Wer hat die lange Pause besser genutzt?

NLB: HC Horgen – TV Steffisburg, Mittwoch, 24. Januar 2018, 20:15 Uhr, Horgen Waldegg

Nach über einem Monat Spielfrei geht die Meisterschaft endlich weiter. Der lange Unterbruch ist zurückzuführen auf die Weihnachtsferien und die Nationalmannschaftspause. Horgen startet mit einem Heimspiel gegen den TV Steffisburg ins neue Jahr. Diese Begegnung war auch das Startspiel dieser Saison. Der HC Horgen konnte sich damals in Steffisburg knapp mit einem Treffer mehr durchsetzen. Steffisburg befindet sich mit gerade mal vier Zähler an letzter Stelle der Tabelle, darunter aber ein Sieg gegen Lakers Stäfa. Zu unterschätzen ist der Gegner mit Sicherheit nicht. Steffisburg hat viele Partien nur knapp verloren und konnte gegen die meisten Teams auf Augenhöhe agieren. Die Gäste haben ihr Spielsystem auf dieses Jahr leicht angepasst. Auch auf Horgner Seite ist man gespannt auf das Auftreten der ersten Mannschaft. Das Ziel des HCH ist klar, man will sich möglichst früh vom Abschiedskampf verabschieden und sich im vorderen Mittelfeld platzieren.

 

 

Erfolgreiches Wochenende für die Inter-Teams

In der ersten Runde der Finalrunde um den Aufstieg in die Eliteklasse haben unsere beiden U17- und U19-Mannschaften überzeugt. Die U17 konnte sich gegen den Aufstiegsfavoriten SG Pilatus relativ klar mit 34:28 durchsetzen, obwohl sie auf den gesperrten Leistungsträger Oliver Martini verzichten mussten. Dieser durfte auch im U19-Spiel gegen die SG Stans/Altdorf nicht ran, ebenso fehlte Chefverteidiger Urs Pfister. Die Partie war deshalb sehr umkämpft, die Führung wechselte sich regelmässig ab. Am Schluss behielten die Seebueben aber dass bessere Ende für sich und gewannen mit 25:24 Toren.

Gar einen Kantersieg landeten die U13-Rookies gegen die Red Dragons Uster. Die Jungs von Andi Gut gewannen im Untermosen mit 38:19 Toren. Einzig die U15-Elite mussten im Derby gegen GS Stäfa eine Niederlage einstecken. Die Luft wird im Tabellenkeller der höchsten U15-Liga langsam dünn, gewannen doch beide direkten Konkurrenten ihr Spiele. Für die kommenden Wochen sind Trainer und Spieler gefordert, wollen sie den Anschluss an einen Nichtabstiegsplatz nicht verlieren.

 

NLB-Heimspiele - bitte Vormerken!

NLB-Heimspiele: Bitte vormerken!

Wer keine Geduld mehr hat, kann morgen um 16.30 Uhr die 3. Liga Mannschaft SG Horgen/Wädenswil gegen TV Muri und um 18.00 Uhr das 2.-Liga-Team SG Horgen/Wädenswil gegen den HC Mutschellen in der Turnhalle Untermosen, Wädenswil anfeuern.

Maske Gesamt 2018

 

Seite 6 von 72

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee