Die SG Wädenwil/Horgen fährt den 1. Sieg ein!

Cup Möhlin 09 2018 37

Trotz einer verschlafenen Startviertelstunde eliminierte die SG Wädenswil/Horgen im

Cup Ligakonkurrent Möhlin nach einem anfänglichen Rückstand von 6:10 mit 31:23.

Nach gut einer Viertelstunde lag der Seeclub vor Heimpublikum 6:10 in Rückstand und schien dem Cup-out entgegenzuschlittern. Technische Fehler bestrafte Möhlin gnadenlos und hatte bis zu diesem Zeitpunkt bereits ein halbes Dutzend Gegenstösse erfolgreich abgeschlossen.

Unter der Führung des eingewechselten Jonas Affentranger rissen die Gastgeber das Steuer jedoch herum. Ballverluste leistete man sich keine mehr und als Möhlin nach einem Wechselfehler eine Strafe und auch noch den Ballverlust hinnehmen mussten, nutzen die Seebuben das gnadenlos aus und verkürzten auf 10:11. Auch ein Time-Out der Gäste nützte nichts, Sandro Gantner, Jonas Affentranger und Rico Gretler zeigten sich in bester Spiellaune und schafften nicht nur den Ausgleich sondern brachten Ihr Team bis zur Pause mit 18:13 in Führung. Bloss vier Gegentreffer musste Goalie Jonas Steiner in den folgenden über 20 Minuten hinnehmen. Gleichzeitig schossen seine Vorderleute 16 Tore zum 22:14.

Kurzer Einbruch zwischen der 38. Und 41 Minute.

Nur einmal noch stand der Sieg in leichter Gefahr, als die Fricktaler nach einer Auszeit in der 38. Minute, in Serie drei Treffer aufholen konnten.

Doch die Seebuben liessen anschliessend nichts mehr anbrennen und schaukelten den Sieg mit 31:23 sicher nach Hause.

Am Sonntag trifft die SG Wädenswil/Horgen erneut an selber Stelle auf den gleichen Gegner,

die Karten werden dann aber neu gemischt und es ist anzunehmen dass die Truppe um Trainer Jürgen Brandstetter Revanche nehmen will.

SHV CUP 1. Hauptrunde SG Wädenswil/Horgen (NLB) – TV Möhlin (NLB) 31:23 (18:13)

 

HS    

 

Vorschau Cupspiel NLB vom 11.9.2018 TV Möhlin

Das Heimteam empfängt den TV Möhlin in dieser Woche gleich zwei Mal!

Dienstag 11.09.2018 Zeit 20.30 Glärnischhalle Wädenswil

In der ersten Hauptrunde tritt auch die NLB Mannschaft SG Wädenswil/Horgen ins Cup-Geschehen ein. Das Losglück war nicht gerade auf der Seite der Gastgeber, treffen Sie doch gleich auf Liga-Konkurrent TV Möhlin. Das gleiche Möhlin welches auch kommenden Sonntag an selber Stelle als Meisterschafts-Gegner zu Gast sein wird.

Weiterlesen ...
 

Spielbericht NLB SG Wädenswil/Horgen - SG TV Solothurn

Heimpremiere endet mit knapper Niederlage

wädihorgensolothurnDie SG Wädenswil/Horgen verliert das Spiel gegen die SG TV Solothurn mit 24:26. Die Gäste waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft. In Halbzeit zwei kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel und hatten mehrere Chancen, das Spiel auf ihre Seite zu wenden. Diese konnten sie allerdings nicht nutzen, sodass ein Punktgewinn nicht realisiert werden konnte.

Weiterlesen ...
 

Vorschau NLB SG Wädenswil/Horgen - SG TV Solothurn

Heimpremiere für die Spielgemeinschaft

NLB; 08.09.2018, 18:30 Uhr, SG Wädenswil/Horgen – SG TV Solothurn, Wädenswil Glärnisch

NLB 18 19 Web

Zum ersten Mal präsentiert sich das neu formierte Team dem Heimpublikum. Der Gegner heisst TV Solothurn. Die Solothurner haben die letzte NLB-Saison auf dem sehr guten dritten Schlussrang beendet. Solothurn, als Aufsteiger in die Saison 16/17 gestartet, dort bereits den fünften Schlussrang belegt, hat sich letzte Saison nochmals gesteigert. In diese Saison sind sie genau gleich gestartet wie der Gastgeber. Eine Niederlage auswärts mit zwei Toren Differenz resultierte aus dem ersten Saisonspiel, der Gegner von Solothurn hiess BSV Stans. Somit treffen zwei Verlierer aus der ersten Runde aufeinander, an Motivation wird es den beiden Teams auf jeden Fall nicht mangeln. Die Leistung im ersten Spiel des jetzigen Gastgebers hatte durchaus viele positive Aspekte, an die gilt es anzuknüpfen. Die Spieler von Wädenswil/Horgen wissen, was sie noch zu verbessern haben, vor allem die Chancenauswertung muss besser werden, dann liegt im ersten Spiel vor heimischem Publikum sicherlich einiges drin.

PA

 

Vorschau NLB SG Wädi/Horgen - SG GS/Kadetten Espoirs SH

Erstes Spiel für die SG Wädi/Horgen

NLB; 01.09.2018, 19:30 Uhr, SG GS/Kadetten Espoirs SH – SG Wädenswil/Horgen, Schaffhausen BBC Arena A

Am Samstag startet die neue NLB-Saison. Die neu formierte Spielgemeinschaft Wädenswil / Horgen tritt auswärts in Schaffhausen gegen die SG GS/Kadetten/Espoirs an. Die «Reserven» von Kadetten Schaffhausen bestehen vor allem aus talentierten Nachwuchsspielern auf dem Sprung zur ersten Mannschaft. Letzte Saison beendeten sie die Meisterschaft auf dem guten fünften Schlussrang, die Direktbegegnungen mit dem letztjährigen Absteiger HC Horgen entschieden sie deutlich für sich. Die SG Wädi/Horgen ist jetzt aber der Aufsteiger, kann somit frei aufspielen. Dem Favoriten ein Bein zu stellen wird sicher schwierig, anfangs Saison sind aber die Kräfteverhältnisse schwer einzuschätzen. Gespannt darf man auf die neu zusammengestellte SG Wädi/Horgen sein und vor allem darauf, ob Trainer Pedja Milicic bereits eine Einheit aus den Spielern, die letztes Jahr noch in verschiedenen Mannschaften spielten, formen konnte. Antworten darauf und auch darauf, wie nun das Team angefeuert wird (Hopp Wädi, Hopp Horgä, oder Hopp SG oder oder), erhält man am Samstag in Schaffhausen. 

Wer möchte, kann mit dem Car mitfahren: Sa. 01.09.2018 nach Schaffhausen: Abfahrt Güterschuppen 16.30 Uhr/ Abfahrt Waldegg 16.45 Uhr/ Ankunft 18.00 Uhr. Kosten CHF 20, Anmeldung bis Freitag-Mittag an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

PA

 

4 Tage, 7 Trainings - wir sind bereit!

Von Donnerstag bis Sonntag verbrachte die NLB-Truppe von Pedjia Milicic im Trainingslager in Telfs (Österreich, nache Innsbruck). Die 7 2-Stündigen Trainings wurden vor allem für Taktik, Spielverständnis und Kleingruppenelemente genutzt und jeder Spieler konnte dabei sein Gegenüber noch besser kennenlernen. Milicic hat bewusst auf Trainingsspiele vor Ort verzichtet - die Entwicklung der Mannschaft stand im Vordergrund.

Weiterlesen ...
 

Erfolgreiche 1. Trainingswoche

WhatsApp Image 2018 08 12 at 17.31.28

Nach der 3-wöchigen Sommperpause startete die NLB-Truppe von Pedja Milicic in die intensive zweite Vorbereitungsphase. Die vergangene Woche war intensiv und höchst erfolgreich. Beide Trainingsspiele gegen den Ligakonkurenten KTV Altdorf und den 1. Ligisten TV Uster konnten klar mit je 37:22 Toren gewonnen werden. Dabei zeitgte sich, wie höchst effektiv das Tempospiel aus einer soliden Deckung sein kann. Die teils gross gewachsenen Gegenspieler waren vom Tempo schlicht überfordert und verloren schnell einmal die Motivation sich ins Spiel zurückzukämpfen. Das diese Einstellung beim Gegner in der Meisterschaft eine andere sein wird, ist wohl allen bewusst.

Weiterlesen ...
 

Spielbericht HC Horgen 1 - HS Biel

 

Abstieg ist Tatsache

 

Nach einem aus Horgner Sicht durchzogenen Spiel musste sich das Heimteam dem HS Biel geschlagen geben. Eine ausgeglichene Partie ging schlussendlich doch diskussionslos an die etwas besseren Gäste. Da Birsfelden gleichzeitig gegen Baden gewann, ist diese Niederlage gleichbedeutend mit dem Abstieg.

Weiterlesen ...
 

Vorschau HC Horgen 1 - HS Biel

Bangen bis zuletzt

NLB; 05.05.2018, 18:00 Uhr, HC Horgen – HS Biel, Horgen Waldegg

Auch vor dem letzten Spiel gegen den HS Biel ist Horgen nicht vor dem Abstieg sicher. Der TV Birsfelden könnte mit einem Sieg bei gleichzeitiger Niederlage der Horgner eben diese noch überholen. Birsfelden hat zwei Punkte weniger als Horgen und spielt ihr letztes Spiel auswärts gegen das zweitplatzierte Baden. Mit einem Sieg im letzten Spiel wäre sowieso alles klar. Natürlich ist das auch das Ziel der Mannschaft von Zsolt Györi. Die Gäste aus Biel liegen auf Tabellenrang sieben und haben ihre letzten Spiele durchzogen gestaltet. Das Hinspiel in Biel gewannen die damaligen Gastgeber knapp mit 30:27. Die Horgner Spieler haben also noch eine Rechnung offen. Ohnehin werden alle Akteure Horgens topmotiviert sein, unbedingt will man den Ligaerhalt aus eigener Kraft erreichen. Auch wenn einige Spieler verletzungsbedingt fehlen, wird eine schlagkräftige Truppe bereit stehen und sich auf die Mission Ligaerhalt begeben.                                                                                                       

tOTAL                                                                              

AP

 

Das Zittern für Horgen geht weiter

Nur bis zur achten Minute blieb das Spiel ausgeglichen, doch nur gerade vier Minuten später hatten sich die Gastgeber bereits mit 9:4 abgesetzt. Die 50 mitgereisten Horgner Anhänger auf der Tribüne gaben alles um Ihre Spieler zu beflügeln, doch heute erlebten sie wieder einmal die Schatten- Seite ihres Teams. Altdorf bestimmte das Spiel, war auf beinahe allen Positionen besser besetzt, drückte aufs Tempo und setzte sich bis zur Pause auf 18:12 ab.

Horgens Hüter Kasalo musste sich in der 13. Minute auswechseln lassen, doch auch der Zweite zwischen den Pfosten, Alessandro Crippa hatte heute nicht seinen Tag. Zusammen bekamen die beiden in Hälfte eins nur gerade mal einen Ball zu fangen. Ganz anders Ihr Gegenüber Dittli, er krallte die unmöglichsten Dinger und erreichte bis zur Pause eine Fangquote von 50%, für einen Torhüter ein Spitzenresultat.

Weiterlesen ...
 

Seite 1 von 34

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

 

Trevita_Logo_def_cmyk.gif

 

thumbnail_BH_GROUP_claim.jpg

 

logo-radio-zuerisee-bg.gif

 

WP_Wellershoff_Trikot.gif

 

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee