Spielbericht: Schweizer Cup 1/16 Final: SG HV Olten 1 (M1) - SG Wädenswil/Horgen (MNLB) 28:27 (15:13)

Cup aus gegen Olten

Die Niederlagen-Serie der Spielgemeinschaft vom linken Zürichsee reist auch gegen den 1. Ligisten Olten nicht ab. Mit einer weiteren schwachen Leistung verabschiedet sich die SG Wädenswil/Horgen aus dem Schweizer Cup. Damit ist auch die Generalprobe für das Meisterschaftsspiel vom Samstag gegen den momentanen Leader Möhlin gänzlich misslungen.

Kapitän Daniel Gantner, der vom Kreis vier Treffer erzielte, wollte die Leistung seines Teams nicht verschönern und stellte fest das die Unterklassigen von Beginn weg entschlossener auftraten, sowohl in der Deckung wie auch im Angriff. Wir wurden zwar vom Trainer optimal auf das Spiel eingestellt, schaffen es aber im Moment nicht das geforderte abzurufen.

Die Oltener gingen entschlossener zur Sache und lagen von Beginn weg, außer in der elften Minute
5:6, immer in Führung. Mit dem kräftigen Strebel, der sechs Treffer aus sechs Versuchen beisteuerte hatten sie am Kreis einen Spieler den die Seebuben nicht in den Griff bekamen. Einzelne Spieler aus dem Team der SG hervor zu heben fiel am heutigen Abend schwer, ein Lichtblick war Tim Rellstab mit fünf - und Adi Karlen, der mit sechs Treffern den Umschwung in der zweiten Spielhälfte fast noch möglich machte. Auch an Rückkehrer Jonas Steiner der ab der 26. Minute Andrija Kasalo im Kasten ablöste und neun Paraden zeigte lag es heute nicht. Eher schon an Horgens Rückraumachse Simon Gantner, Sandro Gantner, Nico Wolfer und Fabian Pospisil, sie taten sich auch gegen die 1. Ligisten schwer und erzielten zusammen gerade mal fünf Treffer aus dem Spiel heraus.

Seederby für die 1. Liga!
Im Anschluss an das Spiel wurde in der Kleinholzhalle die Auslosung für die achtel-Final Paarungen vorgenommen. Die SG Horgen/Wädenswil (1.Liga) trifft dabei auf das NLB Team von Stäfa, ein Cup Hit der am linken Zürichsee ausgetragen wird und sicher für eine volle Halle sorgen wird.

Schweizer Cup 1/16 Final:
SG HV Olten 1 (M1) - SG Wädenswil/Horgen (MNLB) 28:27 (15:13)
Olten Kleinholz 75 Zuschauer. SR Haldemann Nils, Neumann Markus
Torfolge: 3:1, 5:5, 11:9, 13:13, 19:15, 22:20, 26:26, 28:26, 28:27.
Strafen: je 1x2 Minuten.
SG HV Olten: Büttiker 1-60, Lehmann 1x7 Meter; Burri, Schwab, Burri Ma. (4), Baumann (5/2), Parkhomenko (5), Aufdenblatten (2), Schenker (1), Strebel (6), Gasser, Schmid, Voelkin (5/2), Rosenberg.
SG Wädenswil/Horgen: Kasalo, Steiner (26–60); Gantner Si. (1), Gantner Sa.(1), Lechner (1), Gantner D.(4), Rellstab (5/2), Gantner P. (2), Kälin (3), Pospisil (4/1), Wolfer, Karlen (6).
Auszeit: Olten: 28. (13:13) 59. (28:27) SG Wädi/Horgen: 25. (12:10), 58. (28:26).
Bemerkungen: Horgen ohne Schuler überzählig, Zuber und Ch. Gantner nicht eingesetzt.

Adi KarlenAdi Karlen 1Daniel GantnerJonas Steiner 1KA9A2327KA9A2411KA9A2458KasaloKasalo 1Nico WolferPascal GantnerSimon KälinStrebel KreisTim RellstabTim Rellstab 1Tim Rellstab 2Simon Kälin 1KA9A2392

liveticker

Kontakt:

Geschäftsstelle

Handball Club Horgen

Postfach 201

CH-8810 Horgen

E-Mail:   info@hchorgen.ch

Telefon: +41 79 377 39 22 

____________________________________________________________________________________________________________________________________________

interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinsponsoren

 

Fromm

 
  
HCH Club 90
 
 
 
1000er Club
 


Goldsponsoren

 

dieMobiliar Logo

 

 

Raiffeisen

 

 

Sonnenberg Garage AG

 

 

Zürcher Werbedruck

 


Silbersponsoren 

 

logo ziegler 

 


Broncesponsoren

 

Wädibräu

  


Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee