Spielbericht: 1. Liga: SG Horgen-Wädenswil – HSG Siggenthal/Vom Stein Baden 26 : 25 ( 12 : 11)

Gelungener Start, erster Saisonsieg
1. Liga: SG Horgen-Wädenswil – HSG Siggenthal/Vom Stein Baden 26 : 25 ( 12 : 11)
In einem bis zur letzten Sekunde spannenden und unterhaltsamen Spiel holte sich die SG Horgen-Wädenswil die ersten zwei Punkte der neuen 1. Liga Saison. „Für die Tatsache, dass diese Mannschaft in dieser Zusammensetzung noch nie so gespielt hat, haben sie sich doch recht gut zusammengefunden.

Es gibt noch vieles, das noch nicht befriedigend war, aber zuerst freuen wir uns über den ersten Meisterschaftssieg“, meinte das neue, erschöpfte Trainerduo Bull/Knopp nach dem Spiel.
Der Start ins Spiel erwischte die SG Horgen-Wädenswil optimal. Vorne wurden die Chancen verwertet und hinten in der Verteidigung stand man solide, und wenn dann ein Ball aufs Tor kam, dann stand dort Hofer und erfreute das Publikum mit seinen Paraden. So konnte das Heimteam bis in der 12. Minute mit einem Tor von Pfister auf 7:2 davonziehen. Nun nahm Siggenthal das erste Time-Out, das Wirkung zeigte, denn die Gäste kamen nun immer besser ins Spiel. Der Vorsprung begann zu schmelzen und bis zur Pause betrug der Vorsprung nur noch ein Tor.
So war das Spiel nach der Pause wieder neu lanciert und man merkte, dass beide Mannschaften den Sieg wollten. Drei Mal gelang es dem HSG Siggenthal auszugleichen, das letzte Mal in der 58. Minute. Die SG machte das Spiel mit unnötigen Fehler und Fehlschüssen sehr spannend und es war Gantner, dem in der 59. Minute der Siegestreffer gelang. Fünf Sekunden vor Schluss parierte im Tor der SG Bass den letzten Schussversuch der Gäste und sicherte dem Heimteam die ersten beiden Punkte.
Neben Hofer im Tor war heute der starke Rückraum der SG Matchentscheidend. Die beiden NLB- Spieler Rellstab und Gantner zusammen mit Diener spielten den Match wegen Mangel an Spielern durch, am Kreis überzeugten auch Kummer und Pfister.
„Für die Tatsache, dass diese Mannschaft in dieser Zusammensetzung noch nie so gespielt hat, haben sie sich doch recht gut zusammengefunden. Es gibt noch vieles, das noch nicht befriedigend war, aber zuerst freuen wir uns über den ersten Meisterschaftssieg“, meinte das neue, erschöpfte Trainerduo Bull/Knopp nach dem Spiel.
1.Liga: SG Horgen-Wädenswil - HSG Siggenthal/Vom Stein Baden 26 : 25 (12:11)
Horgen Waldegg, 200 Zuschauer, SR Celentano/ Huber
SG: Hofer, Schäfer, Bass; Diener (5), Smayra, Hitz (2), Pfister(1), Rellstab (7), Esposto, Chr. Gantner(6), Kummer (4), D. Kälin, Feusi, Schuler (1), Platz,
es fehlten: C. Schäfer( Ferien), L. Kummer ( verletzt), Zuber( arbeiten)

 sg horge wädi siggenthal 001sg horge wädi siggenthal 003sg horge wädi siggenthal 004sg horge wädi siggenthal 005sg horge wädi siggenthal 006sg horge wädi siggenthal 013sg horge wädi siggenthal 014sg horge wädi siggenthal 015sg horge wädi siggenthal 017sg horge wädi siggenthal 019sg horge wädi siggenthal 022sg horge wädi siggenthal 025

liveticker

Kontakt:

Geschäftsstelle

Handball Club Horgen

Postfach 201

CH-8810 Horgen

E-Mail:   info@hchorgen.ch

Telefon: +41 79 377 39 22 

____________________________________________________________________________________________________________________________________________

interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fromm

 

Fahrzeugbedarf AG

 

 

logo ziegler

  


Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee