Spielbericht 1. Liga: Vom Verfolger überrollt

Bei der SG Horgen/Wädenswil passte am Sonntag Abend nicht viel zusammen. Mit einer deutlichen 20:28 Niederlage rutscht sie in der Tabelle auf den 6. Platz ab.

Die ersten Minuten der Partie verliefen ausgeglichen. Beide Teams beklagten gleichermassen technische Fehler und unpräzise Abschlüsse. Nach gut einem viertel der Spielzeit legten die Gäste vom Mutschellen jedoch spürbar zu und durchbrachen immer wieder die Defensive der Einheimischen. Das Mittel zum Erfolg war eine Kombination aus Distanzwürfen und Kreisanspielen, auf was die Gastgeber keine Antwort fanden. Auf der Gegenseite führten die Angriffsbemühungen über 8 Minuten nicht zum einem Torerfolg. Mit einem daraus resultierenden 6:0 Lauf für die Gäste setzten sich diese ein erstes Mal vorentscheidend ab. Bis zur Pause konnten die Aargauer den Vorsprung gar auf 8 Treffer ausbauen. 

Das zuvor ausgetragene NLB-Spiel lehrte den Zuschauern, dass auch ein solcher Rückstand noch einholbar ist. Und tatsächlich sah man sich fast 2 Stunden zurückversetzt. Mit einer nun kompakten Defensive stellten die Zürcher die gegnerischen Angriffsreihen vor eine neue Herausforderung. Immer wieder konnten Bälle erobert werden und die Aufholjagt liess die Hausherren bis auf 2 Tore aufschliessen. Zwei kurz aufeinanderfolgende Zeitstrafen unterbrachen jedoch den neu gewonnenen Elan, was dem HC Mutschellen erneut die Tore für eine höhere Führung bescherte. Diese Hypothek vermochten die jungen Gastgeber nicht mehr wettzumachen, auch nicht durch eine sehr offensive Verteidigung. Zum Ende zogen die Aargauer wieder auf die bereits in der Pause erreichte 8-Tore Führung davon und siegten verdient mit 20:28.

Bereits in einer Woche geht es erneut in Horgner Waldegghalle um die nächsten Punkte. Nur ein Sieg gegen den HC Einsiedeln würde der SG Horgen/Wädenswil weitere Chancen auf die Finalrunde bescheren.

Liga Gruppe 3: SG Horgen/Wädenswil – HC Mutschellen 20:28 (8:16)
Horgen Waldegg, 250 Zuschauer, SR: Bienz/Stolley.
Torfolge: 0:1, 2:1, 6:6, 6:11, 8:12, 8:16, 10:16, 12:18, 16:18, 17:21, 19:23, 20:28
Strafen: 7*2 Minuten gegen Horgen/Wädenswil, 6*2 Minuten gegen Mutschellen

SG Horgen/Wädenswil: Bass/Hofer, Diener (3), Gerster (1), Ottinger (2), Rellstab (4/4), Hitz (1), Pfister, Schuler (2), Schäfer, Knott (1), Kummer (2), Sebele (2), Koller (2)

HC Mutschellen: Barbian/Wagner (2), Ulrich, Walber (2/1), Gündel (1), Leuenberger (6), Vukadin (4), Baur, Küttel (1), Vetsch, Brunner (4), Drazetic (3), Faiss (4), Adamcic (1)

image001image002image003image004image005image006image007image008image009image010image011

 

liveticker


interesse am handball

logo sgzuerisee


Platinumsponsoren

HCH Club 90


Goldsponsoren

Sonnenberg Garage AG

 

Zürcher Werbedruck

 

Raiffeisen

 

dieMobiliar Logo

 

Fahrzeugbedarf AG

  

logo-radio-zuerisee-bg.gif

  

Skiyline-Logo.gif

 

Tevag_INTERIOR_4f.gif


Silbersponsoren

Pirelli

 

arosalogo_blau.gif

Ausrüster

 

Handballshop 24

 

kempa

 

Axa Nova


Partner

Handball-Leistungszentrum Zürichsee